Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Von: Christian Jansen
Letztes Update 28.11.2022 Lesezeit 3:42 Min.

Welche Funktionen bietet das Kassensystem HioPOS? Hier findest du eine gute Übersicht darüber, was das HioPOS alles kann. Erfahre jetzt, ob das Kassensystem zu dir passt!

Über HioPOS

HioPOS ist ein Android-basiertes Kassensystem. Es kommt mit umfangreicher Hardware-Ausstattung sowie der entsprechenden Software daher. Die Kasse lässt sich intuitiv bedienen und an deine Bedürfnisse anpassen. Alle Funktionen sind skalierbar. Selbst bei der Sprache der Benutzeroberfläche hast du die Wahl und kannst diese mit nur einem Klick einrichten – so verspricht es die Customer in Focus GmbH & Co. KG, das Unternehmen hinter HioPOS. Bereits seit 1995 bietet dieses POS-Lösungen an. Das seit 2015 erhältliche Cloud-System HioPOS wird entsprechend gut genutzt: über 20.000 Unternehmen in über 20 Ländern weltweit setzen es bereits ein. Du kannst das HioPOS Kassensystem als klassisches POS betreiben, also stationär in einem Geschäft vor Ort. Eine mobile Nutzung ist ebenfalls möglich, gleichfalls die Einbindung von mehreren Filialen sowie Lieferservice und Online-Bestellungen. Auch eine Selbstbedienungs-Option gibt es.

Hardware & Software

Die Software läuft momentan ausschließlich auf Android. Dafür hast du bei der Hardware um so mehr Wahl. Sie umfasst nicht nur einen Touch-Bildschirm als Kasse sowie Zweitbildschirm als Kundendisplay, sondern auch zahlreiche Zusatzgeräte: Scanner, Bondrucker, Kartenlesegeräte und Kassenlade, aber auch Waagen und Etikettendrucker. Weitere Optionen peppen dein Unternehmen wahrhaft auf. So kannst du den T Quiosk und das T Menü nutzen: digitale Aufsteller mit Foto- und Videoeinblendungen, also ein Verkaufs- bzw. Produktinformationsterminal. Eine Nummer kleiner sind das dann der S Quiosk und das S Menü, für den Gastronomie-Bereich: ersteres für eine Bestellung am Tisch; letzteres eine digitale Speisekarte für deine Kunden. Auch eine mobile Kasse, HiOrder, gehört zur Ausstattung. Das ermöglicht dir mobiles Abkassieren, inklusive Kartenzahlungen. Ein Gürteldrucker ist ebenso dabei bzw. kompatibel. Weiterhin gibt es den sogenannten Callscreen – einen Statusbildschirm, mit dem du mit deinen Kunden kommunizieren und auch Social-Media-Kanäle nutzen kannst.

Übersicht der Zusatzgeräte wie Scanner, Drucker und Kartenlesegeräte für das HioPOS Kassensystem

Für das HioPOS Kassensystem sind zahlreiche Zusatzgeräte wie Scanner, Drucker und Waagen erhältlich. Bild: Screenshot Website HioPOS

Kartenzahlung

Mit HioPOS hast du die Möglichkeit, ein externes Kartenterminal ans Kassensystem anzuschließen, um deinen Kunden die Kartenzahlung zu ermöglichen. Darüber können dann Zahlungen direkt erfasst und ausgeführt werden. HioPOS empfiehlt dafür Zettle by PayPal.

Du bekommst zum Beispiel den Zettle Reader 2, ein mobiles Kartenlesegerät, für 79 Euro. Pro Transaktion zahlst du eine Gebühr von 0,95% – 2,75%, je nachdem, mit welcher Art von Karte gezahlt wird. Weitere Preise kannst du direkt auf der Website von Zettle by PayPal erfahren.

HioPOS arbeitet außerdem mit Viva Wallet zusammen. Dabei handelt es sich um eine moderne Technologie, die das kontaktlose Zahlen per Mobiltelefon möglich macht. Das bedeutet, dass du deinen Kunden somit die Kartenzahlung anbieten könntest, ohne ein Kartenterminal kaufen zu müssen. Du brauchst dafür lediglich die Viva-Wallet-App. Die Konditionen dafür erfährst du auf Anfrage bei HioPOS.

Einsatzbereiche / Flexibilität

Wie aus den bisher angesprochenen Features schon ersichtlich geworden ist: Das HioPOS-Kassensystem ist für die Gastronomie optimiert. Das zeigt sich auch an weiteren Funktionen, die speziell für diesen Bereich bereitstehen. Unter anderem sind dies Tischreservierung, digitale Speisekarte per QR Code, Küchenmonitor (HioScreen) sowie eine Fahrer-App für die Lieferung von Bestellungen. Doch auch für den Einzelhandel und Supermärkte sowie für den Beauty-Bereich wie z. B. Friseure ist HioPOS interessant und kann entsprechend angepasst bzw. ohne die Gastronomie-Optionen genutzt werden.

Finanzamt-Konformität

HioPOS befolgt alle Anforderungen des Finanzamts an elektronische Registrierkassen. Du kannst mit dem Kassensystem also finanzamtkonform arbeiten.

Datensicherheit

Das Hosting bei HioPOS erfolgt auf sicheren EU-Servern. Zur Datensicherheit gehören zudem tägliche Backups. Auch Software-Wartung ist inklusive und erfolgt automatisch, ebenso alle Updates. Die Cloud, in der deine Daten gespeichert werden, ist TSE-zertifiziert.

Funktionsumfang

Nicht nur die Hardware, sondern auch die Funktionen des HioPOS Kassensystems sind zahlreich. Sie umfassen u. a.:

  • Warenwirtschaft inkl. Lagerverwaltung & Inventur
  • Lieferantenverwaltung
  • Bargeldmanagement mittels T Quiosk Bestell- und Zahlungsterminal
  • Rechtemanagement für Front- und Backoffice
  • Kunden- und Zahlungsverwaltung
  • Filialverwaltung
  • Online-Bestellungen
  • Selbstbedienungsmodus
  • Buchhaltungsexport (inkl. DATEV)
  • Loyalty Modul für Gutscheine, Kundenkarten, Prepaidkarten und Kampagnen
  • Analysetools
  • Rechnungen/ Rechnungssplit

Service bei HioPOS

Um das Kassensystem mit all seinen Funktionen und Zusatzgeräten kennenzulernen, bietet HioPOS dir Live-Demonstrationen an. Diese buchst du kostenlos über die Webseite oder per QR-Code. Auch telefonischer Kundensupport steht dir zur Verfügung.

Bild des Handterminals HIOSTOCK für Lagerverwaltung beim Kassensystem HioPOS

Zu den zahlreichen Features des HioPOS Kassensystems gehören beispielsweise auch eine Lagerverwaltung mit dem Handterminal HioSTOCK. Bild: Screenshot Webseite HioPOS

Kosten / Gebühren

Zu den Kosten und Gebühren für das Kassensystem kontaktiere HioPOS direkt. Denn diese hängen vom gewünschten Umfang der Features und Hardware ab, die du nutzen möchtest.

HioPOS in den Social Media

In den Sozialen Medien ist HioPOS nicht sehr umfassend vertreten. Du findest das Kassensystem momentan nur auf Xing und LinkedIn.

Häufig gestellte Fragen

Für wen lohnt sich HioPOS?
Das Kassensystem HioPOS ist speziell für die Gastronomie gemacht und lohnt sich dort vor allem für System- und Ketten-Gastronomen, die viele Filialen haben und eine detaillierte Warenwirtschaft brauchen. Doch auch kleinere sowie Einzelbetriebe können das Kassensystem nutzen.

Inzwischen gibt es auch für den Textileinzelhandel sowie für die Friseur- und Beautybranche angepasste Versionen.

Was kostet das Kassensystem HioPOS?
Da das Kassensystem sehr umfangreich ist und über viele verschiedene Funktionen und Module verfügt, sind auch die Preise sehr individuell. Am besten fragst du direkt bei HioPOS nach und lässt dir ein konkret auf dich zugeschnittenes Angebot unterbreiten.

Wie wird das Kassensystem HioPOS eingerichtet?
Um das Kassensystem HioPOS zu kaufen, musst du mit dem Anbieter direkt Kontakt aufnehmen. Hier kannst du auch deine Fragen zur Einrichtung loswerden. Außerdem gibt es einen telefonischen Support, dessen Nummer du auf der Website finden kannst.

Fazit zum HioPOS Kassensystem

„Customer in Focus“, der Kunde im Blick – das trifft auf das HioPOS Kassensystem der Customer in Focus GmbH & Co. KG durchaus zu. Die Ausstattung des Kassensystems ist so umfangreich, dass sie wirklich jedem Anspruch Genüge tun dürfte, von Verkaufs- und Produktinformationsterminal zur digitalen Speisekarte und Liefer-App. HioPOS ist für den Einsatz in der Gastronomie optimiert. Inzwischen gibt es aber auch schon angepasste Versionen für die Friseur- und Beautybranche sowie den Textileinzelhandel.
Von der Ausstattung her ist HioPOS also kaum zu toppen. Dazu jahrelange Erfahrung mit POS und Cloud-basierten Kassensystemen, kostenlose Live-Demonstrationen – Empfehlung!

zum Anbieter

HioPOS Erfahrungen

Bewertungen werden nicht auf ihre Echtheit überprüft. Es werden nur Bewertungen veröffentlicht, die unseren Richtlinien zu Erfahrungsberichten entsprechen.

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zum Anbieter
zum Anbieter Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order