Tipp: ETRON onRetail mehr als eine Kasse - ab 19,80 € je Monat!
Tipp: ETRON onRetail mehr als eine Kasse - ab 19,80 € je Monat!

Alles über Kartenzahlung mit PAYONE!

Von: Christian JansenChristian Jansen
Letztes Update 4.06.2024 Lesezeit 4:07 Min.

Über PAYONE

PAYONE ist der derzeit führende Payment-Anbieter in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, alles abzudecken, was zum Thema Payment gehört. Neben verschiedenen Bezahllösungen im E-Commerce sowie Kassenlösungen bietet PAYONE auch Kartenlesegeräte an.

Die vier Gründer von PAYONE möchten den Payment-Markt revolutionieren und sehen sich als Vorreiter. Sie fordern den Status Quo stetig heraus und arbeiten aktiv an der Zukunft des bargeldlosen Zahlens.

PAYONE ist Teil des europäischen Zahlungsverkehrs-Marktführers Wordline und langjähriger Partner der DSV-Gruppe, wobei es sich um den Deutschen Sparkassenverlag handelt.

Kosten

Die Kosten bei PAYONE richten sich danach, für welches Modell du dich entscheidest.

Bei der All Time Flex hast du keine monatlichen Fixkosten. Hier zahlst du eine einmalige Einrichtungsgebühr von 39,90 € und mietest damit dein Gerät für 24 Monate. Pro Zahlung per Kreditkarte zahlst du 1,9%, pro Zahlung per Debitkarte 0,9% und für eine girocard-Zahlung 0,75%.

Entscheidest du dich für die All Card Flat, kommt es auf dein monatliches Transaktionsvolumen an, wie hoch deine Kosten sind. Hast du ein Volumen von 1.000 € pro Monat zahlst du 34,90 € monatlich bei einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten. Bei einem Transaktionsvolumen von 2.000 € sind es 39,90 € pro Monat und bei einem Volumen von 3.000 € musst du monatlich 44,90 € zahlen.

Günstiger wird es, wenn du dich für eine Laufzeit von 60 Monaten entscheidest. Dafür kommen aber weder weitere Transaktionsgebühren noch Kosten für dein stationäres Kartenlesegerät auf dich zu. Nur, falls du ein mobiles Gerät wünschst, musst du einen Aufschlag von drei Euro pro Monat zahlen.

Neu: Tarifvergleich – was kostet die Akzeptanz bargeldloser Zahlung?

Vergleichsrechner starten!

Im Bild sind zwei Kartenlesegeräte von payone abgebildet, die zahlungen per EC-Karte und Kreditkarte ermöglichen

Bei beiden Modellen von PAYONE kannst du zwischen einem mobilen und einem stationären Kartenlesegerät wählen. (Bild: PAYONE)

So funktionieren die Kartenleser von PAYONE

PAYONE bietet zwei verschiedene Modelle für ihre Kartenlesegeräte an:

  • Die All Time Flex und
  • die All Card Flat.

Starten wir mit der All Time Flex. Hierbei handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um eine flexible Lösung für alle, die hin und wieder Kartenzahlungen entgegennehmen.

Entscheidest du dich für die All Time Flex, dann musst du keine Vertragsbindung eingehen und hast keine monatlichen Fixkosten. Du zahlst lediglich eine Gebühr pro Transaktion. Wie viel das ist, erfährst du weiter unten.

Bei der All Time Flex kannst du zwischen einem mobilen und einem stationären Kartenlesegerät wählen – ganz nach deinen Bedürfnissen. Das kabelgebundene Gerät ist kostenlos, für das tragbare würde eine einmalige Gebühr von 79,90 € fällig werden. Dein gewähltes Kartenlesegerät wird dir dann für 24 Monate zur Verfügung gestellt. Du zahlst hier lediglich eine einmalige Einrichtungsgebühr.

Die All Card Flat hingegen ist für diejenigen geeignet, die regelmäßig Kartenzahlungen akzeptieren.

Auch hier kannst du wieder zwischen einem stationären und einem tragbaren Kartenlesegerät wählen. Das kabelgebundene Gerät ist dabei ebenfalls im Preis inklusive. Für ein mobiles Kartenterminal müsstest du drei Euro im Monat mehr bezahlen. Im Unterschied zur All Time Flex zahlst du hier jedoch eine monatliche Grundgebühr. Wie viel das ist, hängt von deinem persönlichen Transaktionsvolumen und der von dir gewählten Laufzeit ab. Dafür sind jedoch alle Transaktionen kostenlos.

Alle Kartenlesegeräte, die PAYONE anbietet, verfügen über einen leistungsfähigen Prozessor, einen integrierten Bondrucker, einen hochauflösenden Touchscreen und können über WLAN oder Kabel mit deiner Kasse verbunden werden.

Eine weitere Lösung, die PAYONE anbietet, heißt PAYONE Classic. Dabei handelt es sich um ein Modell, das du nutzen kannst, falls du bereits über ein Kartenlesegerät verfügst. Informationen dazu erhältst du direkt beim Anbieter.

Das Bild zeigt eine Kartelesegerät für bargeldlose Zahlungen von payone

Beispiel für ein Kartenlesegerät von PAYONE. (Bild: PAYONE)

Inbetriebnahme

Wie du dein Kartenlesegerät in Betrieb nimmst, hängt davon ab, für welches du dich entscheidest. PAYONE legt jedoch großen Wert auf guten Kundenservice. Daher findest du auf der Webseite zu allen Geräten ausführliche Informationen und Erklärvideos. Die Inbetriebnahme der verschiedenen Kartenterminals wird hier ausführlich erklärt.

Solltest du damit trotzdem nicht zurechtkommen, kannst du dich auch an den telefonischen Service wenden.

Belege

Da alle Kartenterminals von PAYONE über einen integrierten Bondrucker verfügen, hast du die Belege für dich und deine Kunden ganz einfach direkt nach der Zahlung zur Hand.

Zusatzfunktionen bei PAYONE

Alle Kartenlesegeräte von PAYONE können nicht nur normale Kartenzahlungen, sondern natürlich auch kontaktloses Zahlen akzeptieren. Auch das Bezahlen per Smartphone ist problemlos möglich.

Akzeptierte Karten von PAYONE

Mit den Kartenlesegeräten und den Akzeptanzverträgen von PAYONE kannst du alle weltweit gängigen Karten akzeptieren. Dazu gehören:

  • Maestro
  • ApplePay
  • Girocard
  • VISA
  • bluecode
  • mastercard
  • JCB
  • American Express
  • OLV
  • Alipay
  • UTA
  • Google Pay

Service von PAYONE

Wie bereits erwähnt, wird der Service bei PAYONE großgeschrieben. Auf der Webseite findest du eine ausführliche FAQ-Sektion, die dir alle gängigen Fragen beantwortet.

Abgerundet wird das Service-Angebot durch Betriebsanleitungen und Videos, die dir die Inbetriebnahme sowie die Nutzung deine Kartenterminals leicht machen.

Der Kundenservice ist auch telefonisch gut erreichbar. Du findest auf der Webseite verschiedene Servicenummern.

Videos


Häufig gestellte Fragen

Was kostet PAYONE im Monat?
Bei PAYONE kommt es darauf an, für welches Modell du dich entscheidest. Bei der All Time Flex zahlst du eine einmalige Einrichtungsgebühr von 39,90 € und zusätzlich Transaktionsgebühren pro Zahlung, die abhängig vom gewählten Zahlungsmittel sein. Bei der All Card Flat zahlst du eine monatliche Grundgebühr, die sich nach deinem monatlichen Transaktionsvolumen und der von dir gewählten Vertragslaufzeit (36 oder 60 Monate) richtet. Diese liegt zwischen 29,90 € und 44,90 €.

Welche Zahlungsmittel können mit PAYONE akzeptiert werden?
Mit den Kartenlesegeräten und den Akzeptanzverträgen von PAYONE kannst du alle gängigen bargeldlosen Zahlungsmittel akzeptieren. Auch das Zahlen per Smartphone ist möglich.

Wie funktioniert die Einrichtung von PAYONE?
Um dein Kartenlesegerät von PAYONE einzurichten, bekommst du auf der Webseite jede Menge Hilfestellungen. Erklärvideos und Betriebsanleitungen erklären dir genau, wie du dein Terminal einrichten musst.

Fazit zu PAYONE

Egal, ob du viele Transaktionen hast oder nur gelegentlich mal eine, PAYONE hat auf jeden Fall das passende Angebot für dich. Durch die beiden Tarife All Time Flex und All Card Flat bist du flexibel und hast Kosten, die zu dir und deinem Geschäftsmodell passen.

Für mobile Geräte musst du leider einen Aufschlag bezahlen, doch das ist nicht unüblich. Mobile Kartenlesegeräte sind meistens teurer als die stationären.

Die Kartenterminals von PAYONE sind modern und mit allem ausgestattet, was du zum bargeldlosen Bezahlen brauchst. Du musst sie nicht mit einem Smartphone oder Tablet verbinden und kannst sie unkompliziert an deine Kasse anschließen. Selbstverständlich kannst du mit allen Kartenlesegeräten auch kontaktloses Zahlen akzeptieren.

PAYONE bietet dir also moderne Kartenterminals zu fairen Preisen. Wir sagen: Eine gute Lösung für alle Arten von Betrieben.

zum Anbieter

PAYONE Erfahrungen

4.2
4.2 von 5 Sternen
5 Bewertungen
4.2 von 5 Sternen
5
5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
4
4 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
4 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.7
3.7 von 5 Sternen
3 Bewertungen 2023
3.7 von 5 Sternen

Bewertungen werden nicht auf ihre Echtheit überprüft. Es werden nur Bewertungen veröffentlicht, die unseren Richtlinien zu Erfahrungsberichten entsprechen.

Erfahrungsbericht schreiben
  1. Sehr guter Support, als ich eine Frage hatte wurde mir kompetent geholfen. Verlässlich und im Vergleich billig, läuft schnell. - von Leander H. | 28.03.2024
  2. Sehr preiswert und schnell beim Bezahlvorgang. Die Geräte sind schick und robust und wenn man mal Hilfe braucht, hilft der Support tatsächlich. - von Aaron Meyer | 12.03.2024
  3. Aufgrund unserer Geschäftsaufgabe mussten wir den Vertrag mit PAYONE kündigen. Daraufhin wurde eine Abschlagszahlung in Höhe von 50 % des bis zum Ablauf der festen Vertragslaufzeit fälligen Mietzinses abgebucht. Da aber unser Vertrag auf Grundlage der AGB's 02/2020 beruht und wir diese Klausel dort nicht finden können, hat man die Abschlagszahlung wieder zurück genommen und eine entsprechende Gutschrift erstellt. Anschließend diese Gutschrift als Kulanz dargestellt und dafür eine Pauschale von 100,- € abgebucht. Nach mehrfacher Nachfrage, hat man uns zuletzt mitgeteilt, dass in der AGB 2019 diese Klausel vorhanden ist, sie aber leider selbige nicht zur Einsicht bereit stellen könnten. Auf unsere Antwort, dass unser Vertrag auf Basis der AGB 02/2020 unterschrieben ist, wurde die Kommunikation einfach eingestellt. Künftige Vertragspartner sollten sich an dieser Stelle der Willkürlichkeit natürlich fragen, ob sie nicht doch besser bei einem anderen Anbieter aufgehoben sind. - von Frank Bürger | 28.11.2023
  4. Zuverlässig und günstig plus erfahrener Anbieter. Top - von Maria | 23.08.2023
  5. Gute Angebote, ein professionelles Team, alles einfach, funktioniert und nicht zu teuer. - von Bernd Krampe | 28.02.2023

Teile deine Erfahrungen mit PAYONE mit anderen Besuchern!

Erfahrungsbericht schreiben

Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zum Anbieter
zum Anbieter Unser Tipp: ETRON Unser Tipp: ETRON