Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Beliebt:
Alles:
Anzeige:

Über orderbird

Früher arbeitete Bastian Schmidtke im Außendienst für klassische Kassensysteme und wunderte sich darüber, warum Kassen so kompliziert und so teuer in der Anschaffung sein müssen. Privat begeisterte er sich für Apple-Produkte und schätzte deren Einfachheit und Intuitivität. Mit der Erfindung des iPod kam er auf die Idee Apple-Produkte und Kassenanwendungen zu verbinden und gründete 2011 mit seinen Freunden Jakob Schreyer, Artur Hasselbach und Patrick Brienen die orderbird AG. Seitdem bieten sie Gastronomen eine preiswerte, flexible und intuitive Alternative zu den klassischen Kassensystemen. Bei orderbird wird die Kasse als App auf dem iPad betrieben und ist damit genauso simpel wie andere Apps auf dem iPhone, iPad oder iPod. Durch die moderne, benutzerfreundliche Kassennutzung reduziert sich die Einarbeitung der Mitarbeiter auf wenige Minuten. Darüber hinaus zahlen Gastronomen für die Nutzung der App, im Gegensatz zu den hohen Einmalinvestitionen klassischer Anbieter, nur eine monatliche Lizenz in Höhe von 49 Euro.
Heute wird das iPad-Kassensystem von orderbird in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich in Bars, Cafés, Clubs, Food Trucks, Biergärten und Restaurants eingesetzt. Seinen Hauptsitz hat das innovative Unternehmen in Berlin, eine zweite Niederlassung befindet sich in Paris. Mit mehr als 8.000 Kunden und über 140 Mitarbeitern ist orderbird eine nicht mehr wegzudenkende Größe für Gastro-Kassensysteme in Europa.

Funktionen des Kassensystems

orderbird macht aus dem iPad ein Kassensystem, mit dem Gastronomen einfach und effizient Bestellungen aufnehmen, abrechnen und auswerten können. Wie bei allen Gastro-Kassensystemen sind die Anforderungen und damit die Funktionen des Systems umfangreich. Zu den wichtigsten zählen:

  • einfache Installation
  • Funkbonieren mit orderbird-Schwarm: mobile Bestellungen auf dem iPod, die per WLAN an Kasse und/oder Küche gesendet werden
    orderbird Pay: integrierte Lösung für bargeldlose Zahlungen (inkl. Kartenlesegerät)
  • orderbird WiFi: rechtssicheres Gäste-WLAN
  • Tischplan für einen 360° Überblick
  • Umbuchen von Tischen
  • Gangsteuerung (Hinzufügen mehrer Gänge wie Vorspeise, Hauptgang, Dessert)
  • kabelloses Bondrucken an mehreren Orten (Küche, Gastraum, Bar oder Büro)
  • Gästezähler
  • Rückgeldrechner
  • Artikel-und Warengruppen selbstständig und unkompliziert ändern
  • Festlegen von automatischen Bestellabläufen (z.B. automatische Abfrage des Gargrades bei Steaks)
  • Sonderwünsche durch Hinzufügen einer Bestellnotiz
  • Favorisierte Artikel hervorheben
  • Rabatte vergeben und editieren
  • Storno mit und ohne Angabe vordefinierter Gründe
  • Splitten von Rechnungen
  • Freier Preis, freier Text
  • Änderbarer Text auf Kopf-und Fusszeile
  • Logo auf Rechnung
  • Variables Rechtemanagement und Benutzerprofile
  • Detailliertes Live-Reporting über aktuelle Umsätze, Tagesumsätze und einzelne Produktgruppen inkl. Monatsanalyse
  • Rechnung wiederherstellen und Zahlart nachträglich ändern
  • Daten-Exporte in CSV, DATEV, PDF und EXCEL
  • Z-Berichte
  • Automatische Datensicherung
  • Export finanzamtkonformer Software-Berichte auf Knopfdruck
  • Rechnungsarchiv bereits geschlossener Schichten
  • Telefonsupport
  • 24/7 Notfall-Hotline

Funkbonieren mit orderbird

Mit orderbird werden Bestellungen dank Funkbonieren einfach und effizient aufgenommen und mobil an den Schank oder die Küche gesendet. Dort erscheinen sie auf einem Monitor oder werden direkt vom Bondrucker gedruckt. Funkbonieren bedeutet dabei, dass die orderbird-App auf dem iPod oder iPhone installiert wird und durch sie Bestellungen boniert
und mobil, also per Funk, gesendet werden. Kellnerblocks, übersehene und falsche Bestellungen, gehören damit der Vergangenheit an. Durch die drahtlose Kommunikation zwischen iPod Touch oder iPhone und der stationären iPad-Kasse sparen Kellner wertvolle Zeit und lange Laufwege.

orderbird Pay

Um schnell und einfach kontaktlose Zahlungen entgegenzunehmen, bietet orderbird mit orderbird Pay eine integrierte Lösung zum bargeldlosen Bezahlen. Das mobile Kartenlesegerät akzeptiert neben VISA, Mastercard und American Express auch JCB, AMEX und Diners – egal, ob der Gast per EC-, Kreditkarte oder kontaktlos mit NFC bezahlt.
Es gibt keine Mindestumsätze, Vertragslaufzeiten oder Grundgebühren und die Transaktionsgebühren sind mit 2,5% für Kreditkarten und 0,95% für EC-Karten gering.

orderbird WiFi

Mit dem rechtssicheren Hotspot von orderbird WiFi surfen Gäste einfach und schnell. Gastronomen wiederum werden vor anfallenden Auflagen bei Urheberrechtsverletzung geschützt. Lediglich ein Internetanschluss für die orderbird-Router wird benötigt. Darüber hinaus haben Gastronomen die Chance, ihre Umsätze zu erhöhen und an Attraktivität zu gewinnen, da kostenfreies Gäste-WLAN neue Gäste anlockt und die Kundenbindung erhöht.

Einsatzbereiche & Flexibilität von orderbird

orderbird wurde ganz klar für die Gastronomie entwickelt und wird auch in Zukunft ausschließlich digitale Softwarelösungen für die Gastronomie entwickeln. Um den Kundenwünschen gerecht werden, bringt das Unternehmen regelmäßig neue Funktionen (Tischplan, Gangsteuerung, Gästezähler) auf den Markt. Hier zeigt sich die Stärke der
Anwendung: orderbird lässt sich flexibel an die Bedürfnisse der Gastronomen anpassen und bietet Lösungen für kleine Cafés oder Food Trucks, aber auch für große Biergärten oder Clubs. Langfristig ist geplant, an die orderbird-Kasse weitere digitale Softwarelösungen wie
Warenwirtschaftssysteme, Reservierungs-oder Couponing-Tools anzuschließen und das Kassensystem zu einem Marktplatz bzw. einer kompletten Plattform aufzurüsten.

Finanzamtkonformität

Das Kassensystem von orderbird entspricht allen Regeln, die seit dem 1. Januar 2015 in Deutschland unter der Bezeichnung “Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff”, kurz GoBD, gelten. Die Software ist zudem für die Steuerprüfung geeignet, da sich auf Knopfdruck Berichte für Wirtschaftsprüfer oder DATEV-Exporte für den Steuerberater ziehen lassen.

Auch in Österreich entspricht orderbird den gesetzlichen Vorgaben des österreichischen Bundesfinanzministeriums für eine Registrierkasse. Sie berücksichtigt sowohl die Belegerteilungspfiicht als auch den Manipulationsschutz. Um österreichischen Gastronomen eine sichere und flexible Lösung für den Manipulationsschutz zu bieten, arbeitet orderbird mit fiskaltrust als Partner zusammen. Als einer der größten Manipulationsschutz-Anbieter in Österreich (offizieller Partner von A-Trust) bieten sie eine webbasierte Lösung für die Signatur. Das bietet drei Vorteile: 1. Bei Problemen mit fiskaltrust sind die orderbird-Server nicht betroffen. 2. Egal, was passiert, die Daten sind sicher gespeichert. 3. Die gesetzlich vorgeschriebene manuelle Datenspeicherung pro Quartal entfällt komplett.

Datensicherheit

orderbird erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen an die Datensicherheit. Sämtliche Verbindungen werden im WLAN verschlüsselt, damit keine Zugriffe von außen stattfinden können. Der Router ist mit einer eigenen Software verschlüsselt und bei der Lieferung bereits vorkonfiguriert. Alle Geschäfts-, Finanz-und Kassendaten werden automatisch von der orderbird-App und my.orderbird synchronisiert. Einzige Grundvoraussetzung: Es muss
eine Internetverbindung bestehen.

Serviceangebot

orderbird beschäftigt im Vertrieb und Kundendienst fast ausschließlich ehemalige Gastronomen, um eine bestmögliche Beratung zu bieten. Kunden erhalten neben einer kostenfreie Online-Demo auch eine persönliche Schulung. Auch die Speisekarte wird gratis in die orderbird-Kasse eingepflegt.

Darüber hinaus betreibt orderbird ein gut ausgebautes Online-Support-Center. Hier erfahren Gastronomen alles, was sie zum System wissen
müssen. Dabei setzen die Berliner nicht nur auf langweilige Texte, auch Tutorials zu Themen wie „Sonderwünsche eintragen“, „Rabatte vergeben“ oder „Rechnungen splitten“ sind verfügbar. Auch interaktive Tutorials werden hier zur Verfügung gestellt.

Bei größeren Problemen bzw. Fragen, die nicht im Online-Support-Center beantwortet werden, besteht auch die Möglichkeit orderbird über die Hotline zu erreichen. Die Notfall-Hotline ist 24/7 erreichbar. Natürlich beantwortet orderbird auch Fragen, die per E-Mail oder die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Google Plus eingehen.

Kosten & Lizenzen

orderbird-Lizenz

Für die Nutzung der orderbird-App zahlen Gastronomen 49 Euro pro Monat.
Jedes weitere Gerät kostet 29 Euro pro Monat.

orderbird-Starterpaket

Hardware-Pakete starten bei orderbird bei 339,00 Euro. Das gängigste orderbird-Paket, das Starterpaket, kostet 599,00 Euro und enthält neben einem Epson TM-M30 Bondrucker, einem WLAN-Router, einer 3er-Steckerleiste auch eine persönliche Schulung und das komplette Setup (u.a. Einpflegen der Speisekarte). Das Starterpaket inkl. Kartenlesegerät kostet aktuell 699,00 Euro.

Um den Kundenbedürfnissen flexibel gerecht zu werden, lassen sich Zusatzgeräte wie iPad Air (einmalig 339,00 Euro) oder iPad Pro, Kassenschubladen, zusätzliche Bondrucker oder Router, iPods für die mobile Bestellaufnahme oder das integrierte Kartenzahlungssystem
orderbird Pay inkl. Kartenlesegerät (einmalig 149,00 Euro) optional hinzubuchen.

orderbird in den sozialen Medien

Insbesondere der eigene orderbird-Blog vermittelt Gastronomen umfassendes Gastro-Wissen. Neben Artikeln zu Software & Technik, Gastro-Management, Gastro-Marketing oder Finanzen und Recht gibt es auch spannende Beiträge für Gastro-Gründer und zu internen News wie orderbird-Events, -Mitarbeitern oder -Kunden. Auf twitter zwitschert das Unternehmen regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der Kassensysteme, Gastronomie und FinTech-Branche. Dass die Berliner dabei auch Spaß
verstehen, zeigen Meldungen wie „Londons erstes Nacktrestaurant“. Bei Facebook ist orderbird ebenfalls sehr aktiv. Gerade hier werden Kunden informiert, wenn es zu Störungen kommen kann. Das Konto bei Google Plus enthält ebenfalls zahlreiche Artikel, beispielsweise unter welchen Umständen sich Arbeitskleidung von der Steuer absetzen
lässt. Auch auf YouTube ist orderbird mit einem Channel aktiv. Hier gibt es Tutorials und Videos zu orderbird-Aktionen wie etwa der Abwackprämie.

Gastro-Gründerpreis made by orderbird

orderbird hat 2014 eine eigene Preisverleihung ins Leben gerufen. Mit dem Gastro-Gründerpreis (www.gastro-gruenderpreis.de) engagiert sich das Unternehmen seitdem jährlich für die kreativsten und innovativsten Gastro-Gründerkonzepte in der DACH-Region. Die fünf Finalisten gewinnen, neben 5.000 Euro Startkapital, eine individuelle Mentoren-Betreuung, ein iPad-Kassensystem von orderbird, eine 1-tägige Gründungsberatung vor Ort durch die ETL ADHOGA Steuerberatungsgesellschaft AG, attraktive Medienpräsenz durch Sieger-Porträts im FIZZZ-Magazin, einen 3-tägigen Barista-Kompakt-Kurs für einen Teilnehmer inkl. Zertifikat im Wert von 460 Euro, einen 1.000 Euro Gutschein für ein Melitta-Kaffeemaschine sowie ein professionelles Foto-Shooting. Zu den Sponsoren zählen u.a. Metro, Mastercard, Concardis, Radeberger und Melitta.

Fazit zum Kassensystem

Keine Frage, orderbird ist ein professionelles und zuverlässige iPad-Kassensystem für die Gastronomie, das alle notwendigen Funktionen bietet. Dabei fällt der Preis für die Lizenz mit 49 Euro im Monat moderat aus.

Besonderes Plus ist der sehr gut ausgebaute Support. Sowohl die Online-Demo als auch die persönliche Schulung für Neukunden überzeugen mit Gastro-Kompetenz. Dank der Notfall-Hotline bekommen Kunden auch bei größeren Problemen schnelle, einfache Hilfe.

zum Anbieter

orderbird Erfahrungen

3.5
3.5 von 5 Sternen
64 Bewertungen
3.5 von 5 Sternen
4.6
4.6 von 5 Sternen
26 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
4.6 von 5 Sternen
3.9
3.9 von 5 Sternen
46 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.9 von 5 Sternen
2.3
2.3 von 5 Sternen
26 Bewertungen 2016
2.3 von 5 Sternen
3.3
3.3 von 5 Sternen
4 Bewertungen 2015
3.3 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Absolut zuverlässige und einfach zu bedienende Kasse. Ich bin ein großer orderbird-Fan.

  2. Ich habe orderbird gerade erst gekauft und die Schulungen mit gemacht. Echt super Service bisher und alles scheint recht einfach zu sein.

  3. Wir haben ein kleines Café mit einem Shop. Natürlich wollten viele unserer Kunden schon immer gerne mit Karte zahlen. Erstaunlicherweise konnten wir unseren Umsatz um beinahe 50 Prozent verdoppeln, seitdem wir mit orderbird und deren Kartenzahlungslösung arbeiten.

  4. Haben uns für orderbird wegen dem billigen Preis entschieden.

  5. Hey liebe User,

    wegen der monatlichen Zahlung und der einfachen Benutzung bzw. Einarbeitung haben wir uns für orderbird entschieden. Wir setzen viel auf Aushilfen. Daher ist es super, wenn sich die Kasse von allein erklärt. Bisher könnern wir nicht meckern.

    Ich hoffe, das bringt euch etwas.

    Fröhliche Grüße

  6. Leider erweist sich Orderbird immer wieder als typische Hipsterklitsche. Gastronomie findet statt, wenn die normalen Arbeitnehmer nicht arbeiten, wie schwer ist das zu verstehen? Support am WE oder Abends? Bitte warten sie noch länger als sonst schon. Viel Spass wenn abends das Ipad runter fällt und kaputt ist. Um ein anderes anzumelden braucht man nämlich den Support…

  7. Klare Empfehlung. Einfach zu bedienende Kasse. Alle notwendigen Funktionen vorhanden. Bei Fragen oder kleinen Problemchen, die bisher bei jedem System kamen, konnte der Kundendienst schnell und freundlich helfen.

  8. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. orderbird ist einfach und zuverlässig.

  9. Ich habe mir orderbird wegen der integrierten Kartenzahlung geholt. Die Transaktionsgebühren sind nicht die billigsten, aber zufrieden bin ich trotzdem.

  10. Meine Angestellten loben die einfache Bedienung und die Schnelligkeit bei der Bestellaufnahme. Mir selbst war wichtig, dass die Kasse GoBD-konform ist.

  11. Uns gefällt besonders die mobile Bestellaufnahme. Das spart uns echt Arbeit und Stress. Ansonsten können wir auch nicht klagen. Die Kasse funktioniert und erfüllt ihren Job.

  12. Ich bin seit mehr als einem Jahr Kunde. Der Service war immer absolut zuverlässig.

  13. Moin, wir haben orderbird genommen, weil es einfach ist und man zusätzliche Geräte flexibel hinzubuchen oder abwählen kann. Nur das Kassenbuch fehlt uns als zusätzliche Funktion.

  14. Mich hat orderbird mit seinen krass netten Leuten aus dem Support und Sales überzeugt. Sie konnten mir alles super easy erklären und die Vorteile erläutern. Für mich mit Abstand die krasseste Kasse auf dem Markt.

  15. Mir wurde orderbird von einem befreundeten Gastronomen empfohlen, der deren Kasse schon seit 2 Jahren im Einsatz hat. Ich nutze es jetzt seit 3 Monaten und bin echt zufrieden und überrascht wie einfache die Benutzung ist.

  16. Bisher waren Kassensysteme für mich meist ein notwendiges Übel. Seit orderbird macht es mir und meinen Angestellten durchaus Spaß mit der Kasse zu arbeiten. Was toll ist, dass ich mir meine Umsätze im Dashboard anschauen kann. Hinzu kommt ein wirklich freundlicher Kundendienst, der mir immer weiterhelfen konnte.

  17. Wir haben uns für orderbird entschieden, weil sie der österreichischen Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) entsprechen. Obwohl die Anbindung auf Seiten des Bundesfinanzministeriums so kompliziert ist, hat uns orderbird kompetent mit dem Setup geholfen und alle notwendigen Unterlagen und Hilfestellungen bereitgestellt. Jetzt sind auch wir RKSV-konform.

  18. Läuft bei uns! Denn seitdem wir das Kartenzahlungssystem von orderbird bei unserer Bar im Einsatz haben, hat sich unser Umsatz verdoppelt.

  19. Ich habe gestern beim Kundendienst angerufen, weil ich ein Problem mit meinem Drucker hatte. Der freundliche Herr konnte mir umgehend helfen. Jetzt läuft die Kasse in unserem Café wieder einwandfrei.

  20. Liebe User,

    wir haben uns nach mehreren Gesprächen mit anderen Kassenanbietern für orderbird entschieden. Der Preis stimmt, die Services sind gut (persönliche Schulung, Updates inklusive, Notfall-Hotline) und die Funktionen passen (Funkbonieren, Umsatzkontrolle). Nach mehr als 8 Monaten können wir nicht klagen und erfreuen uns an der einfachen Bedienbarkeit. Aus diesen Gründen können wir die negativen Kommentare hier nicht verstehen.

    Freundliche Grüße
    Dagmar Fröhlich

  21. Guten Morgen liebe User, wir haben uns orderbird erst vor Kurzem angeschafft. Mich hat die kompetente Beratung am Telefon und die Online-Demo überzeugt. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass Philipp total auf mich und unsere Bedürfnisse für unser Restaurant eingegangen ist. Auch die Schulung hat bisher absolut überzeugt. Ich hoffe, es geht weiter so und ich konnte Euch anderen einen Einblick in meine Erfahrungen geben. Liebe Grüße Susann

  22. Grüß Gott, ich habe die Kasse vor 4 Jahren angeschafft und musste den Kundendienst für unser Gasthaus nur zwei- oder dreimal behelligen. Dort wurde mir dann immer durchaus sehr freundlich weitergeholfen. Insgesamt macht die Firma einfach einen sehr netten Eindruck auf mich. Alles in allem bin ich froh über die Arbeitserleichterung. Meine alte Kasse, die war deutlich komplizierter und anfälliger und dann dazu auch noch teurer. Weiter so orderbird!

  23. Wir nutzen Orderbird seit nunmehr fast 3 Jahren. Die App an sich ist gut strukturiert und wurde in den letzten Jahren um sinnvolle Features erweitert. Das Problem: das System ist absolut unzuverlässig. Man muss ständig – aus irgendeinem Grund vor allem freitags – mit Systemabstürzen rechnen. Tische bleiben offen, obwohl sie längst abkassiert wurden, Bons werden gar nicht oder erst Stunden später gedruckt und die Gerätesynchronisation funktioniert plötzlich nicht mehr. Zurzeit lassen sich Z-Berichte nicht mehr ziehen, und das seit über einer Woche. Wenn der Gastraum voll ist kann das System Grund für Katastrophen sein.
    Nach vielen Versuchen und noch viel mehr Geduld machen wir uns nun auf die Suche nach einer Alternative. Sehr schade.

  24. Hallo,

    benutze das System seit einem Jahr und kann die negativen Kommentare nicht verstehen. Ich bin rundum zufrieden – Technik läuft, der Kundendienst ist freundlich, wenn man eine Frage hat und mein Steuerberater ist mit den Exporten auch zufrieden.

  25. Wir verstehen die negativen Kommentare nicht. Für den Preis absolut ein solides Produkt. Bei diesen Online-Systemen kann man einfach nicht erwarten, dass sie immer funktionieren. Ist ja bei unseren PCs und Handys auch nicht so.

  26. Fühlte mich gut beraten und bin nach 3 Wochen im Einsatz eigentlich recht happy. Die Kasse ist einfach zu bedienen und erfüllt ihren Zweck.

  27. Wir benutzen seit Januar 2016 Orderbird in unseren Bäckerverkaufswägen (Food Trucks). Von beschriebenen Systemabstürzen und Ausfällen von seitens Orderbird habe ich noch nichts mitbekommen. Der einzige Ausfall war in der Zeit auf die Ladeelektronik für den Akku von Appel zurückzuführen. Wenn ich ein Problem hatte, hab ich bei Orderbird angerufen, wenn gerade keiner frei war, hatte ich auf Band gesprochen und es kam kurze Zeit später der Rückruf. Wenn wir die Kassen auch mal außerhalb, der Food Trucks bei Veranstaltungen einsetzen konnten wir auch noch (fast) keine Probleme feststellen. Einmal waren zu viele Icons für eine Veranstaltung drauf, da hatte es eine von zwei Kassen in die Knie gebracht. Wir wollen uns noch eine 3 Lizenz zulegen (3. Kasse einsetzen). Auch unser Steuerberater meinte, die ist ja jetzt schon für die Änderungen von 2020 geeignet.

    Weiter So
    Frangenmatze

  28. Seit einem Jahr ist orderbird bei uns im Betrieb und von der Software selbst sind wir echt begeistert. Beim Support muss man einige Nerven mitbringen, aber uns wurde versprochen, dass sich das zeitnah bessert!

  29. Wir sind seit 3 Jahren sehr zufriedene orderbird-Kunden 😀
    Die Kasse ist ideal für unser Café. Wir haben 40 Plätze und einen sehr gut besuchten Mittagstisch. Als, ähem, Gastronom der älteren Generation, bin ich immer noch sehr begeistert davon, wie einfach die Kasse zu bedienen ist.

  30. Preis-Leistung ist super!

  31. BIn seit 4 Jahren Kunde. Der Preis ist fair und die die Jungs und Mädels im Support der super. Am meisten haben wir uns über die neuen Features Tischplan und Gangsteuerung gefreut die es wie alle Updates kostenlos gab.

  32. War super Euch auf der HOGA getroffen zu haben Jungs! Und der Tischplan und die Gangsteuerung sind super für meinen Laden!

  33. Wir sind sehr zufriedener orderbird-Kunde und können die teils sehr negativen Berichte nicht nachvollziehen. Wir arbeiten seit dem Frühjahr letzten Jahres mit orderbird und sind mega zufrieden. Im Vergleich zu den alten Kassen-Kästen super einfach zu händeln, bis auf die Verbindungsprobleme in der Vergangenheit seitdem immer stabil gewesen und wie ich finde super Preis/Leistung.

    Ich habe auch das Gefühl, dass hier teilweise orderbird mir orderman verwechselt wird!? Z. B. bei der Kritik von „Goran Nov.“ sind drei von vier Punkten faktisch falsch:

    – zum Preis generell: kann ich nicht ganz nachvollziehen. Würde sagen, dass ordebird im unteren Mittelfeld liegt
    – ich weiß nicht, woher du diese Information hast? Wir können mit den Lizenzen hochschalten, wenn wir im Sommer unsere Außenplätze bewirtschaften.
    – gerade dieser Punkt ist seltsam. orderbird verkauft per se ja keine Hardware, sondern man macht die Kasse mit einem iPad. Viel Günstiger als die „alten“ Kassen
    – unser Steuerberater ist zufrieden mit orderbird und die Kasse erfüllt alle laut etl adhoga alle gesetzlichen Anforderungen

  34. Also wir sind sehr zufrieden!Tischplan, Gangsteuerung etc. Läuft einwandfrei 🙂 Weiter so!

  35. Habe das System bei einem befreundeten Gastronom getest, der sehr (!!) zufrieden ist. Für mich gibt es entscheidene Nachteile:
    1. viel zu teuer im Marktvergleich (es gibt deutliche bessere Pakete)
    2. viel zu unflexibel bei Mehrfachlizenzen (bsw. saisonal weitere Lizenzen aufschalten)
    3. teils überteuerte Hardware (auch das machen Andere besser)
    4. laut Auskunft auf einer Schulung (IHK) gib es ungeklärte Zertifikatsprobleme in Sachen Finanzamt (kann ich nur so weitergeben. interessiert mich im Detail nicht, aber sollte es tatsächlich so sein, dass der (Gastro) Markführer ab 2017 nicht (mehr) finanzamtskonform arbeitet, dann wäre das schon peinlich. Allein das Risiko will & werde ich nicht eingegen!

  36. Habe Orderbird im Internet gesehen. Beratung angefordert und bekommen. Schnelle Reaktion und gute Onlinepräsentation. Dann Angebot.

    Seit dieser Zeit nie wieder etwas von orderbird gehört, obwohl ich zweimal per Mail und 1x per Telefon Kontakt aufhenommen hatte.

    Habe das Gefühl, das die sehr unzuverlässig sind. Zumindest ist deas Vertreibsgebahren ein HInweis darauf.

    Kaufe mir jetzt eine andere Kasse eines Marktführers.

  37. Tja schade dann kommen wir wohl auch nicht ins Geschäft !
    Kundenzufriedenheit und Service sind das A&O wenns hier schon hapert …

  38. Funktioniert überhaupt nicht, selbst wenn das Internet läuft. Wenn es Internet-Probleme gibt, geht garnix mehr. Totaler Stillstand in der Weiterentwicklung der Kasse – seit Jahren. Dazu eine Arroganz der Mitarbeiter die ihresgleichen sucht: Hotline ist nie zu erreichen.

    Wie kann man sich Nr. 1 Kassensystem nennen, wenn man weder stabil ist noch die grundlegendsten Kassenfunktionen kann, die jede Metro-Kasse schon seit 10 Jahren hat.

    Finger weg! Wir sind nach den Serverausfällen jetzt doch zu einem andern iPad Kassensystem gewechselt nachdem immer noch kein echter Offline-Modus möglich ist.

  39. Habe Ordebird jetzt etwas über ein Jahr. Neben den schon mehrfach von anderen erwähnten Serverausfällen, habe ich häufig das Problem, dass mühsam angelegte Artikel nach dem Sichern einfach verschwunden sind und ich die ganze Arbeit nochmal auf mich nehmen kann. Außerdem sind die ausgerechneten Umsatzsteuern auf den Tagesbelegen immer falsch und stimmen täglich um mehrere Cent nicht. Lt. Orderbird ist das mit dem Finanzamt geklärt und von denen akzeptiert. Kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Jeder größere Einkaufsbeleg beim Wareneinkauf ist centgenau, während hier jeder Tagesbericht nicht stimmt. Ich werde wohl auch wechseln, habe das bisher nur aus Kostengründen nicht gemacht. Orderbird ist nämlich ziemlich teuer.

  40. Wir verwenden seit drei Jahren in unserem Fast Casual Restaurant Orderbird. Im ersten Jahr ging alles gut. Schnell, stabil und zuverlässig. Seit ca. 1 Jahr häufen sich die Probleme massiv. Ihr Server wurde gehakt, sie schreiben es kommt nie wieder vor, 2 Wochen später wieder gehackt. Bei unseren Anrufen werden wir nicht wirklich ernst genommen. Auch kommt es immer wieder vor, dass wir am Abend zuviel in der Kasse haben! Also als wie wir etwas nicht tippen würden. Das nun schon seit Monaten. Sie wissen nicht warum und finden (wollen) auch keine Lösung. Das Vertrauen ist dahin. Wir eröffnen nun weitere Restaurants. Als ich das an einem früheren Gespräch erwähnt, wurde mir gesagt, dass das Gebührenmodell von 39 EUR im Monat nur auf die bestehenden Lizenzen angeboten werden könne. Die neuen kosten 59 EUR. Ich kam mir echt ver…. vor! All diese Probleme und Ausfälle und sie erhöhen dann noch die Preise. Wenn das mal gut kommt. So habe geschlossen. Wir wechseln jetzt auf Ende Jahr.

  41. Finde Kasse gut. Ist nicht kompliziert und der Vertriebler vor Ort sehr freundlich.

  42. Kasse läuft immer noch super!

  43. Absolut unzufrieden. Versprochene 24h Hilfehotline erreicht man nie jemanden. Ständige Ausfälle. Nur Probleme. Absolut nicht zu empfehlen. Lauter Versprechungen, was nicht eingehalten werden.

  44. Wir sind leider sehr unzufrieden mit Orderbird.
    Trotz vieler Versprechungen des Vetriebs ist bisher kaum was eingehalten wurden. Umso schlimmer ist für uns, dass bei Internetausfällen die gesamte Kasse unbrauchbar wird und unsere Kellner dann wieder mit Stift und Papier arbeiten müssen. Unsere alte Kasse mag da zwar “uninnovativer” und nicht so hip gewesen sein… Aber um Längen besser.

  45. Für mich ist wichtig, dass die Kasse, die ich benutze finanzamtkonform ist, schnell Leute eingearbeitet werden können und sie nicht zu viel kostet. Denn eine richtig teure, so wie die alten, würde sich in meinem Laden einfach nicht lohnen. Finde es außerdem wichtig, dass die Daten nicht veränderbar sind, was bei den alten, weil die nicht in der Cloud sind sind, seien wir ehrlich, einfach oft möglich ist. Versteht mich nicht falsch, aber ich zahle einfach meine Steuern und finde es daher unfair, dass viele Kollegen vom Fach sich dagegen entscheiden.

  46. Ich habe noch nie so ein einfaches System gehabt! Meine alte Kasse musste immer der Multidata Händler neuprogrammieren, ein Alptraum bei Preisänderungen. Das Beste daran: Endlich kann ich zu einem vernünftigen Preis das mobile bestellen auf der Terrasse im Sommer anbieten.

  47. Kann die negativen Kommentare hier nicht nachvollziehen. Wir haben an zwei Tagen in diesem Jahr den support angerufen. Von Abstürzen der App wissen wir nichts und das Restaurant nebenan auch nicht.

  48. Wir finden die Kasse super und der Support ist ziemlich gut. Besser als der Support von Vodafone!

  49. Orderbird ist sehr teuer! hat “IMMER” Störung! Internet Verbindung ist sehr schlecht! also, kein Empfehlung.

  50. Leider gibt es immer wieder Abstürze. Dann ist das ganze System für 1-2 Tage nicht erreichbar. Das passiert dann auch während den Feiertagen. Telefonisch ist dann so gut wie niemand erreichbar.
    Es fehlt an vielen Ecken und Kanten an wirklich nützlichen Dingen.

  51. Wir sind seit Januar 2015 Kunde und waren am Anfang auch happy damit! Nun möchten wir ersthaft vor Orderbird warnen. Sie nehmen ihre Kunden nicht ernst und das System läuft absolut mangelhaft. Trotz guter Programierung und einfacher Bedienung, machen rechtlich bedenkliche Rechnungskopien und nicht eingehaltene Zusagen gepaart mit regelmäßigen Abstürzen zu Peakhours Orderbird zu einem unzuverlässigen Anbieter. Sie wollen ihr System nicht verbessern! Wir steigen um und werden denen Rechnungen für Personalüberhang der Ausfallzeiten stellen.

  52. Moin,

    hatte mir überlegt eine Orderbirdkasse anzuschaffen…jetzt wohl nicht mehr. 🙂

  53. Benutze seit drei Jahren Orderbird. Am Anfang war ich noch überzeugt von den einfachen Funktionen und dem Handling. Nach mehreren Totalausfällen und finanziellen Schäden dadurch, würde ich Orderbird wirklich niemanden mehr empfehlen, auch nicht einer einfachen Bar. Die App ist richtig unzuverlässig und kostet unglaublich Nerven. Kauft euch was anständiges, es lohnt sich allemal!

  54. Die Kasse kann viel mehr als unsere Alte. Und sie war günstiger. Nutzen sie schon über 3 Jahre. Ein Wochenende Stift und Zettel fallen da echt nicht ins Gewicht.

  55. Kann nur abraten von Orderbird. Drei Komplettabstürze und an Feiertagen und Wochenenden keine funktionierende Kasse. Wir haben den Horror erlebt und haben uns nun für ein offlinefähiges Kassensystem entschieden.

  56. Wir verwenden Orderbird seit 2 Jahren, uns sind Total zufrieden. Klar mit den Ausfällen war es nicht Super, aber mal butter bei die Fische. Ich hatte weiß Gott andere Kassensysteme die auch Abgeraucht sind und das zu den unmöglichsten Zeiten. Auch wenn ich an den Tag niemand erreicht habe (was ärgerlich war) wurde ich zurückgerufen. Und lieben dank an Meinen ASP J. Mega Team, macht weiter so

  57. Wir haben 6 Kassen im Betrieb – wobei , an den entscheidenden Tagen haben wir Papier und Stift im Betrieb oder sogar geschlossen, denn Orderbird ist trotz aller gegenteiligen Zusagen mal wieder nicht betriebsbereit! Ungeheuer betriebsschädigend und im Service immer abgetaucht, wenn es , wie wirklich oft, Probleme gibt. Schlimm!

  58. Kasse passt! Kann super schnell neue Leute einarbeiten. War mit der alten ein Krampf! Hatte nur einmal mit Support gesprochen und fand die ganz nett.

  59. Auch wir arbeiten seit knapp 3 Jahren mit Orderbird…Am Anfang ging das auch Tipp Top, ab die Serverausfälle nehmen zu und dann funktioniert nichts mehr…bei viel Betrieb ist dann das KAOS vorprogrammiert…
    Aber von Orderbird kommt nichts…ausser abwarten und wir beheben das, rechnen aber mit neuen Ausfällen…, und Orderbird ist ja kein günstiges System…

    Das mit den Bezahlvorgängen abschliessen ist wirklich kompliziert, aber merkwürdig ist, das es vor 3 Jahren und einigen Up Dates weniger,noch total einfach war und erst im Anschluss verkompliziert wurde…

    Wir haben die Jahreslizens und werden uns das Jahr noch durchbeissen, sollte es aber weiter zu Ausfällen kommen, werden wir im kommenden Jahr den Anbieter wechseln.

  60. Moin! Wir haben seit 1 Jahr orderbird und sind begeistert. Haben die Jungs auch auf der INTERGASTRA in Stuttgart getroffen und hatten Spaß. Support ist ???? ! Gruß Markus

  61. Tolle Benutzeroberfläche und kinderleichte Bedienung stehen einer Menge negativen Aspekten gegenüber.
    Support so gut wie überhaupt nicht vorhanden.
    An der Servicehotline noch nie jemanden erreicht.
    Mittlerweile den zweiten Systemabsturz erlebt.
    Software mehr schlecht als recht.
    Solch ein sensibles Thema wie die Registrierkasse möchte ich dieser Firma nicht anvertrauen.

  62. Grundsätzlich gut, da für jedermann intuitiv bedienbar, der mit einem Smartphone umzugehen weiß.
    Zwei Dinge schränken dies jedoch MASSIV ein und werden mich zu einem Wechsel bewegen:
    1. Die Datenauswertung könnte/müßte deutlich umfangreicher sein und
    2. es gibt immer und immer wieder MASSIVE Serverprobleme! Drei Komplettabstürze über Stunde/Tage binnen des letzten Dreivierteljahres und ein nur zeitweise funktionierendes Kartenlesesystem via Bluetooth sind auf Dauer nicht tragbar. Alle Bestellungen müssen in der Zeit des Serverausfalles händisch aufgenommen und nachträglich eingepflegt werden – in einem Betrieb mit 120 Sitzplätzen eine Vollkatastrophe! – ein nicht funktionierendes Kartenlesesystem führt zu massiver Kundenunzufriedenheit, wenn man diesen am Anfang ihres Besuches eine Kartenzahlung in Aussicht gestellt hat.
    Es müßte viel passieren, damit ich bei Orderbird bleibe, nach aktuellem Stand der Dinge ist dies nicht absehbar.

  63. Eins der schlechtesten Systeme, was auf den markt ist.
    Wenn man jemanden erreicht hat man den Eindruck, dass man nicht für voll genommen wird.
    Abstürze zählen schon fast zum Standard.
    Wechsel jetzt endlich, einfach nur schwach.

  64. Haben sie 3-5 Gäste, dann können wir Ihnen dieses Abrechnungssystem wärmstens empfehlen. Wir haben leider oft mehr als 5 Gäste, deswegen sehen wir uns nun veranlasst auf ein professionelles System mit einem funktionierenden Service zu wechseln. Wir bedauern diese Investition.

  65. Haben seit 2 Jahren Orderbird und wahren sehr zufrieden, aber seit Ende letzen Jahres nur noch eine Katastrophe. Wir haben uns entschlossen und wechseln zum 1.5.16 zu einen anderen Anbieter.

  66. Hatte Orderbird auch, am Anfang alles Ok, dann ein Chaos nach dem anderen. Support könnt ihr vergessen. Warte schon seit MONATEN auf eine Antwort. Musste das System durch ein neues ersetzen. Geld ist natürlich futsch.

  67. Leider bietet Orderbird gewisse für die Gastronomie relevante ‘Key-Features’ nicht. Und das obwohl sie sich als spezialisten in diesem Gebiet sehen und diese Sachen relativ einfach programmierbar wären. Die Schwächen liegen vorallem im Bereich der raschen Durchfürhung von Bezahlvorgängen.

  68. Hab das System seit fast 2 Jahre. Bin fassungslos wie schlecht der Service ist. hab laufend Probleme und wurde von Anfang an schlecht beraten.

  69. Kaum sind sie groß geworden,kaufen Sie die keinen ab.
    Null Support.
    Hänge seit Monaten in der Warteschleife.
    Ein Massenprodukt wie alle andere.
    Möchtegern individuell sein.

  70. Wir mussten leider von PEPPERBILL auf orderbird wechseln und es gab fortan Probleme. Mitten im größten Run stürzt die Kasse ab und bringt das Personal zur Verzweiflung.
    PEPPERBILL, von orderbird aufgekauft, lief ohne Störungen und hatte mehr Möglichkeiten für den Betreiber. Warum hat orderbird sich diese positiven Features nicht zu Nutze gemacht? Schade.
    Der Support bei orderbird ist vollmundiger angekündigt als er ist. Wenn man dann mal jemanden erreicht, wird einem auch geholfen!
    Schade, das orderbird solche Mängel aufweist.

  71. Wir haben seit ca. drei Wochen auch Orderbird im neuen Restaurant. Die Bedienung ist einfach. Aber seit einigen Tagen haben wir Probleme. Die Kasse arbeitet entweder ganz langsam oder stutzt ab. Wir konnte niemanden bei der Firma Orderbird erreichen. Nach mehreren Versuchen konnten wir den Verkäufer erreichen. Er sagte: Der Server von Oderbird hat Problem.
    wir müssen mit Notlösung zurecht kommen. Bis jetzt sind die Probleme nicht gelöst. Wir erreichen niemanden.

  72. Ich kann wirklich nicht meckern. Die Kasse ist eine Bereicherung für meinen Laden und ich wurde von Anfang bestens beraten. Wenn mal was ist ist sofort jemand für mich da.

  73. Ich fand Orderbird zunächst richtig gut, mit der Zeit merkt man aber, dass die Bezahl-Prozesse (also nicht die Überweisung sondern das Drumherum( nicht optimal laufen.

  74. Hallo Leute,
    ich kann Olga nicht verstehen. Das System ist der absolute Hammer. Einfach, schnell und relativ günstig. Nur damit rumspielen hilft natürlich nix. Das ist ein professionelles Tool für die Gastronomie. Die beraten einen prima. Also ich kann’s nur empfehlen.

    Liebe Grüße
    Walter

  75. Habe Orderbird getestet und ich muss sagen, mir gefällt das nicht. Probiere jetzt einen anderen Anbieter aus.

  76. Ich habe das System bei einem befreundetem Gastronomen im Einsatz gesehen. Gefällt mir. Ich werde es bald selbst ausprobieren.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
zum Anbieter Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order