Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Beliebt:
Alles:
Anzeige:

Über Concardis Optipay

Concardis ist einer der wichtigsten Payment-Dienstleister in Europa. Allein im Jahr 2014 wurden vom Unternehmen mehr als 34 Milliarden Euro an Transaktionen umgesetzt. Gegründet wurde der Finanzdienstleister mit Sitz ein Eschborn im Jahr 2003. Waren die Eschenborner zunächst nur Kreditkarten-Acquirer, so haben sie jetzt auch Mobile-Payment-Lösungen im Programm. Dazu gehört die Marke Optipay ins Leben gerufen. Mit ihr können Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister jeder Art, Kartenzahlung ihren Kunden anbieten und das überall, wo eine Internetverbindung besteht.

izettle reader im Bild

So funktioniert der mobile Kartenleser von Concardis Optipay

Das ist notwendig

Das brauchst du, um mit Concardis Optipay Kartenzahlungen akzeptieren zu können:

  1. Konto bei Concardis Optipay
  2. Kartenlesegerät von Concardis Optipay
  3. App von Concardis Optipay
  4. Smartphone oder Tablet (Android oder iOS)

Inbetriebnahme

Nach der Anmeldung bei Optipay kannst du direkt das Kartenlesegerät bestellen. Auf deinem Smartphone oder Tablet musst du dann die kostenfreie Optipay-App installieren. Sie erhältst du bei GooglePlay oder im AppStore. Das Lesegerät verbindet sich via Bluetooth mit deinem Smartphone oder Tablet.

Kartenzahlung

Die Kartenzahlung ist einfach zu vollziehen. Du aktivierst die App und gibst den Zahlbetrag ein. Danach hältst du das Kartenlesegerät in die Nähe deines Smartphones. Die Karte wird eingesteckt und der Kunde muss die Zahlung per PIN oder Unterschrift bestätigen. Auch das kontaktlose Bezahlen via NFC ist mit dem Kartenlesegerät möglich.
Achtung: Du kannst die Zahlung nur ausführen, wenn dein Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbunden ist.

Beleg

Den Beleg schickst du anschließend an einen Drucker oder du sendest ihn deinem Kunden per Mail.

Zusatzfunktionen bei Concardis Optipay

Alle Einnahmen kannst du jederzeit auf deinem Concardis Optipay Konto einsehen. Auch ist es möglich, die Einnahmen als .csv-Datei zu exportieren. Das erleichtert deine Buchhaltung ungemein. Auf deinen Quittungen lässt sich zudem dein eigenes Logo einpflegen.

Akzeptierte Karten von Concardis Optipay

Mit Concardis Optipay kannst du folgende Karten akzeptieren:

  • MasterCard
  • Visa
  • Maestro
  • V Pay
  • EC-Karten, sofern sie über Maestro- oder V PAY-Symbol verfügen

Außerdem lässt sich das kontaktlose Zahlen via NFC mit dem mobilen Kartenleser durchführen.

Sicherheit der mobilen Kartenlesegeräte von Concardis Optipay

Der Kartenleser speichert keine Karten-Daten. Diese werden in ihm direkt verschlüsselt. Auch im Smartphone werden sie nicht hinterlegt. Einzig auf den PCI-DSS-zertifizierten Servern des Unternehmens werden sie zur Abrechnung gespeichert. Die gesamten Daten werden verschlüsselt übertragen, auch über die Bluetooth-Verbindung.

Service von Concardis Optipay

Auf der Website von Concardis Optipay werden alle Schritte zur mobilen Zahlung in Wort und teilweise auch Bild erklärt, auch Videos sind hier zu finden. Die Sektion mit den häufigsten Fragen und Antworten ist umfassen und lässt so gut wie keine Fragen offen.
Wenn du bei Concardis anrufen willst, dann geht das über deren Hotlinenummer, die du auf der Hauptseite des Unternehmens findest oder über unsere Vergleichstabelle.

Kosten der mobilen Kartenleser von Concardis Optipay

Für den Kartenleser bezahlst du einmalig 99 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
Die Transaktion für Debitkarten kostet dich 0,95 Prozent und die Transaktion bei Kreditkarten 2,60 Prozent. Eine Mindestlaufzeit oder gar monatliche Fixkosten gibt es dabei nicht.

Transaktionslimit bei Concardis Optipay

Transaktionslimits gibt es nicht.
Denke aber daran, dass EC- und Kreditkarten Limits haben, die vom kartenausgebenden Institut abhängig sind.
Bei Zahlungen per NFC ohne Unterschrift bzw. PIN  liegt das Limit bei 25 Euro. Ist der Betrag höher, wird eine Unterschrift  PIN benötigt.

Concardis Optipay in den sozialen Medien

Concardis Optipay betreibt eine gut gepflegte Facebook-Seite. Hier findest du vor allem Anregungen, wo du Optipay überall anwenden kannst. Außerdem gibt es interessante Fakten aus der Welt der Finanzdienstleister, beispielsweise wie schnell sich das kontaktlose Bezahlen via NFC in Europa verbreitet.
Das Hauptunternehmen Concardis betreibt zudem einen Youtube-Channel. Hier findest du auch Tutorials zu Optipay sowie Reportagen und Berichte.

Fazit zum mobilen Kartenlesegerät von Concardis Optipay

Concardis Optipay ist eine App plus Kartenlesegerät, die sich durch einfache Bedienbarkeit und hohe Zuverlässigkeit auszeichnet. Der Kartenleser mag etwas teurer sein, als bei der Konkurrenz, dafür sind die Transaktionsgebühren angenehm niedrig. Für Kreditkartenzahlungen werden nur 2,60 Prozent berechnet. Außerdem gibt es keine Transaktionslimits.
Der Online-Service ist mehr als ausreichend, und falls es doch Probleme oder Fragen gibt, kannst du dich telefonisch oder per Mail an Concardis wenden.

Anbieter besuchen

Concardis Optipay Erfahrungen

1
1 von 5 Sternen
1 Bewertungen
1 von 5 Sternen
1
1 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1 von 5 Sternen
1
1 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Kompliziertes System. Nicht mein Fall.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
Anbieter besuchen Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order