Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Über enfore

Hinter enfore steht die NumberFour AG, ein Berliner Start-Up aus dem Jahre 2009 des Serial-Entrepreneurs Marco Boerries, der als Vizepräsident von Sun Microsystems und Yahoo bekannt ist. Mit NumberFourAG bzw. enfore will Boerries einen weiteren Software-Hit landen und kleinen Unternehmen Zugang zu Cloud-basierten SaS-Lösungen ermöglichen, die sonst größeren Firmen vorbehalten sind. Das elektronische Kassensystem enfore zielt dementsprechend auf Einzelhändler, Dienstleister und Klein-Gastronomie.

Hardware

Das enfore-Kassensystem gibt es als Komplettpaket: POS-Terminal und Kartenzahlungsgerät. Die Hardware ist von enfore extra robust konstruiert, um den Anforderungen eines Dauereinsatzes in Läden sowie der Benutzung eines Geräts auch durch mehrere Mitarbeiter gerecht zu werden. Diese spezielle Hardware von enfore gibt es daher unter eigenen Namen: Das POS-Terminal heißt enforeDasher, Bezahlgerät enforePayPad, Bildschirm enforeComet. Im Shop kannst du von enfore kannst du dazu noch Peripheriegeräte und Zubehör erwerben, alles von WLAN-Adaptern und Halterungen hin zu Scannern, Kassenladen und Bondruckern.

Drucker, Kassenladen, Halterungen im Online-Shop von enfore.

Ein Blick in den enfore Shop, in dem du auch Zubehör und Peripherie-Geräte erwerben kannst. Bild: Screenshot Webseite enfore

Software

Auch eine Software gehört natürlich zum enfore-Kassensystem, inklusive Tools für Warenwirtschaft, Reservierungen, Verkaufskanäle und CRM. Hier ist enfore eine Kooperation mit der Deutschen Telekom eingegangen, die Netz und Service bereit stellt und eine auf enfore abgestimmte Komplettlösung unter dem Namen MagentaBusiness POS vertreibt. Die Software gibt es sowohl für Windows als auch iOS bzw. macOS, wenn du lieber auf eigene Geräte setzt.

Eine Tabelle, die die Zusammenarbeit von enfore und Telekom darstellt.

Enfore plus Telekom – eine gut aufeinander abgestimmte Komplettlösung. Bild: Screenshot Webseite enfore

Einsatzbereiche / Flexibilität

Gastronomie, Dienstleistungsgewerbe und Handel – in diesen Bereichen kommt enfore zum Einsatz. Entsprechend der Unternehmensmaxime, besonders Kleinunternehmen nötige Werkzeuge in die Hand zu geben, wird dabei im Bereich Gastronomie nicht nur an Restaurants gedacht, sondern auch an zum Beispiel Thekenverkauf, Tischbedienung und Hotellerie. Ähnlich Kleingewerbe-spezialisiert sieht es im Bereich Dienstleistungen aus: Auch Anbieter von persönlichen Services sowie z. B. Reparatur und Instandhaltung finden sich hier als mögliche Nutzer des Kassensystems. Dür den Einzelhandel ist enfore ebenfalls gedacht, für Fachgeschäfte gleichermaßen wie für breiter aufgestellte Shops: Fashion, Lebensmittel und viele mehr.

Finanzamt-Konformität und Datensicherheit

Ohne Finanzamt-Konformität kann heutzutage kein Kassensystem mehr auskommen. Die gesetzlichen Bestimmungen (GoDB, GDPdU) werden auch von enfore eingehalten, ebenfalls natürlich vom Kooperationspartner Telekom. Zudem kannst du deine Jahres- und Kassenberichte, inklusive Bargeldverwaltung, direkt nach DATEV exportieren.

Innenräume von verschiedenen Fachgeschäften, in denen das enfore-Kassensystem zum Einsatz kommt.

Das Kassensystem enfore punktet im Fachhandel, aber auch bei breiter aufgestellten Shops. Bild: Screenshot Webseite enfore

Service bei enfore

Enfore bietet umfangreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf seiner Webseite, inklusive Hilfevideos, die dir bei der Einrichtung des Kassensystems helfen. Auch ein Nutzer-Forum gibt es, ebenso Online-Kurse, beides jedoch recht verwaist. Das FAQ dagegen kann sich sehen lassen. Brauchst du trotz der umfassenden Online-Hilfe zusätzlichen Rat, buchst du diesen als einmaligen Service: careStartUp zum Einrichten für 249 €, careTicket für 20 € (wird dir erstattet, falls es ein Bug ist), careExpert für individuelle Beratung für 69 €/ Stunde.

Kosten / Gebühren

Die Hardware für ein komplettes Kassensystem von enfore kostet dich 998 €. Darin enthalten sind POS-Terminal und Kartenzahlungsgerät. Weitere Hardware findest du bei Bedarf im Shop: Kassenladen für zwischen 70 und 110 €, Scanner ab 94 bis zu 196 €, Drucker 140 bis 343 €. Kaufst du zusätzliche enfore-Geräte, schlagen diese mit 236 € (PayPad), 950 € (Dasher) und 712 € (Comet) zu Buche. Das begleitende Software-Modul der Telekom steht dir auf Wunsch ab 49,95 € monatlich zur Verfügung.

PayPad, Dasher und Comet - Hardware im enfore Online-Shop.

Diverse enfore-Devices im hauseigenen Shop nachkaufen: PayPad, Dasher, Comet. Bild: Screenshot Webseite enfore

Video zu enfore

Das folgende enfore-Hilfevideo zeigt dir, wie du den POS-Standort für deine neue Kasse anlegst.

enfore in den Social Media

Enfore beschränkt sich auf wenige Social Media-Kanäle, postet auf diesen jedoch um so informativere Artikel und Videos. Auf YouTube gibt es detaillierte Einführungen in das enfore-System. Auf Facebook kommen Kunden und Gründer gleichsam zu Wort. Auch auf Twitter und Instagram ist enfore zu finden.

Fazit zum Kassensystem enfore

Enfore bemüht sich, der Unternehmensmaxime gerecht zu werden und auch Kleinunternehmen ohne eigene IT-Abteilung das für ihr Business nötige elektronische Kassensystem schmerzlos näher zu bringen. Das klappt ganz gut, finden wir. Auch finanziell kann sich das Angebot von enfore sehen lassen und bietet viele Inklusiv-Tools für einen insgesamt recht annehmbaren Komplettpreis. Mit der noch recht frischen Kooperation mit der Deutschen Telekom hat sich enfore zudem mit einem starken und allseits bekannten Partner verbunden. Vielversprechend!

zum Anbietervergleich

enfore Kassensystem Erfahrungen

3
3 von 5 Sternen
15 Bewertungen
3 von 5 Sternen
3.2
3.2 von 5 Sternen
14 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3.2 von 5 Sternen
14 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3
3 von 5 Sternen
15 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3 von 5 Sternen
15 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.1
3.1 von 5 Sternen
14 Bewertungen 2020
3.1 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Die Verwaltung über das Internet mit dem Onlineshop ist eine gute Sache. Ein großes Manko ist, das keine Paypal Zahlungen möglich sind. Man wird seit 6 Monaten vertröstet mit kommt bald. Paypal als meistgenutztes Zahlungsmittel nicht mit anzubieten lässt einen doch stark Kompetenz und Know How beim Thema E-Commerce zweifeln. Übersichtlich und recht einfach ist der Shop gemacht - ebenso die Verwaltung ist eigentlich kinderleicht. Dafür gäbe es normalerweise schon 4 Sterne. Was die Kasse inkl. Backoffice allerdings absolut untauglich macht, ist der Service. Eine Kasse ist kein Kinderspielplatz. Eine Kasse muss zuverlässig funktionieren! Wenn ein Problem auftritt, muss es zeitnah behoben werden! Wenn die Kasse nicht funktioniert, kann ich mein Geschäft nicht betreiben! Meine Kasse ist jetzt seit einer Woche außer Gefecht - mehr als warme Worte und dumme Vermutungen kamen nicht wirklich seitens Enfore. Die Mitarbeiter sind immer freundlich und geduldig, bemühen sich weiterzuhelfen, das muss ich lobend erwähnen. Der Abrechnungsablauf ist leider recht kompliziert, bzw. umständlich! Da geht viel wertvolle Zeit verloren die ich lieber in meine Gäste investiere, als in schwachsinniges rumtippen, aufgrund unlogischer Menüführungen. Man merkt das der Programmierer noch nie selbst an einer Kasse gearbeitet hat, sonst würden viele Dinge einfacher abgebildeter sein. Um es mit wenigen Worten auf den Punkt zu bringen - gut gemeint - leider überhaupt nicht praxistauglich. Ich wünschte ich hätte damals auf mein Bauchgefühl gehört - jetzt zahlen wir quasi doppelt, weil ich mit diesem Schrott nicht mehr weiter arbeiten werde! - von Felix | 19.02.2021
  2. Habe ein kleines Cafe in Michelstadt und bin mit dieser Kasse einfach nur zufrieden. Wenns Probleme gibt, was meistens an mir liegt, sind die Männer und Frauen sofort an der Strippe und helfen. Wo gibts das sonst noch? Ich habs vorher nicht gekannt bei der anderen Kasse...Stunden langes warten bis sich einer meldet. Möchte einfach sage, danke.... das mich ein solches Team durch dieses Jahr begleitet hat mit % rauf und runter. Ich wäre jetzt noch dran. Würde jedem der mich fragen würdet es weiter empfehlen. - von Herta Walther | 31.12.2020
  3. Kein Außendienst! - von Jürgen | 30.12.2020
  4. Wir sind von den ersten Kunden die enfore vertraut haben, und sind seit 2017 sehr zufrieden. Da es um eine Start-up Firma handelte, hatten wir den ganzen Spaß fast um sonst bekommen, wenn Man die Preise mit den von anderen vergleicht. Bis 2017 hatten wir eins der Besten Kassensystemen Deutschlands, also alle unsere Vergleiche basieren auf unsere Erfahrungen mit den Besten. enfore ist einfach wie Smartphone, und der Support ist der Hammer. Der Service ist immer telefonisch erreichbar. Wenn du magst schickst du eine E-Mail und die rufen dich zurück, so spart Man Zeit. Mit dem Fernzugriff vom Support Team du muss nur den Code an den Kontakt Person am Telefon sagen und ist als ob der Techniker vor Ort an deiner Kasse dran wäre. Das Team ist sehr Nett und kommt immer wieder mit Verbesserungen. Uns ist unsere Meinung mehrfach gefragt um Verbesserungen, und immer waren die an unseren Wünschen schon dabei. Eine richtige Kasse kann dein Job so was von erleichtern und das macht diese Kasse. Wir haben im Betrieb drei Kassen (Abhol- und Lieferservice und Mobile Im Haus Kasse), auch eine Home-Office Kasse, Steuerberater Zugang, Smartphone Zugang, 4 Auftragsmonitore, Comet, 3 Drucker, Online Shop und es ist echt sehr Wichtig, dass alles perfekt zusammen kommuniziert. Sehr viele kleine super Optionen. Beleg an Kunden durch sms oder E-Mail (kostenlos), Kassenbuchführung auch elektronisch die Man einfach per E-Mail schicken kann und das seit Anfang an. Wir sind soweit, dass wir der Steuerkanzlei eingebunden und den Zugang gewährt haben (Windows). Was die brauchen, finden die ohne uns immer wieder dafür zu bitten. Also der Steuerberater ist begeistert!! Inventar Verwaltung gibt‘s auch noch dazu. Jedes Update bringt unseren Betrieb auf einen besseren Stand. Z.B. beim letzten Update wurde ein kostenloser E-shop in Verfügung gestellt. Am ersten Lockdown hat es erst angefangen und vor den Zweiten Lockdown konnten unsere Kunden online bestellen und bezahlen. Und so Weit wir wissen es kommt noch mehr. Auch sehr praktisch das Auftragsmanagement, man sieht die Bestellung auf den Bildschirm. Man hat sogar ein interaktives Verhalten bei den Bestellungen (click away was schon in die Tüte ist, und am Ende fehlt Nichts, wenn die Bestellung das Geschäft verlässt) Wir verarbeiten mittlerweile die Stunde bis mehr als 25 Bestellungen mit 260 Artikel ohne Probleme. Bei uns steht demnächst die Touch-Screen Bestell Insel bevor. Die Liste der Features könnte weiter so gehen da diese Kasse unendliche Möglichkeiten bietet. Also für ein Start-Up müssen wir sagen war’s nicht nur das Risiko Wert, sondern es hat sich auch gelohnt. - von Maria Kagk | 28.12.2020
  5. Ich bin sehr zufrieden mit Enfore und der Telekom. Die Hotline ist immer schnell erreichbar, bei Spezialfragen, ruft Enfore zeitnah zurück und löst das Problem. Das Preis/ Leistungs verhältnis ist unschlagbar. Fazit: Sehr empfehlenswert - von Axel Poduschnick | 21.12.2020
  6. Da hat Enfore wohl eifrig eigene Rezensionen geschrieben oder bestehende Kunden mit verfrühten Weihnachtsgeschenken dazu gebracht, die Kasse über den grünen Klee zu loben. Oder wie kann es sein, dass monatelang nur schlechtes zu lesen ist und innerhalb von wenigen Tagen alle jubeln? Die letzten Rezensionen klingen für mich mehr nach Marketingtext als nach echten Kundenmeinungen. Das passt auch ins Bild, das ich von Enfore habe. Die Firma ist für mich absolut nicht vertrauenswürdig. Wir haben uns vor etwa 2 Jahren mit unseren Restaurants u.a. für das System entschieden, weil Reservierungen und ein Onlineshop angekündigt waren. Nur kamen die leider nie. Immer wieder wurden wir vertröstet. Wir haben dann ein anderes Reservierungssystem benutzt und auch nicht auf den Onlineshop gewartet, sondern auch dafür einen anderen Anbieter gewählt. Zum Glück, denn so waren wir gut aufgestellt, als der erste Lockdown kam. Unser größtes Problem mit der Kasse selbst ist die Performance. Es dauert oft viel zu lange und immer wieder gab es Aussetzer mit dem Kartenlesegerät. Es gibt noch viele andere Kleinigkeiten, die unsere Mitarbeiter und mich regelmäßig auf die Palme bringen, aber das geht zu sehr ins Detail. Mein Rat an alle: Glaubt nichts, was auf der Website steht oder die Verkäufer sagen. Dort wird der Himmel auf Erden versprochen. Geliefert wird dann aber nicht. - von M. Weber | 20.12.2020
  7. Ein richtige cooles Kassensystem mit unschlagbarem Preis/Leistungsverhältnis. Seit dem Start im April 2019 setzen wir in unserem Eiscafé das enfore -Kassensystem ein. Wir nutzen das System für unseren Thekenverkauf und seit dieser Saison auch mit den mobilen Donnern in der Tischbedienung mit Tischplan. Das System funktioniert perfekt für uns. Wir können die Bestellung am Tisch aufnehmen und der Fertigungsbon wird parallel an unsere Theke gesendet. Bei der Bezahlung können wir den Gast mit einem Gerät direkt am Tisch bargeldlos abkassieren. Wenn ich unterwegs bin hab ich mit der Iphone App und dem Dashboard schnell den Überblick wo wir stehen. Als nächstes starten wir mit Onlineshop für Vorbestellung und Abholung und setzen auch gleich die Warenwirtschaft auf – das klappte im Testlauf schon super einfach mit wenigen Klicks. Viele Kollegen schwitzen ja jetzt wieder, was die Mehrwersteueränderung anbelangt, das funktionierte im Juni/Juli bei enfore automatisch ohne, dass ich was machen musste – wie cool ist das? Mein Fazit: Ein durchdachtes und stabiles Kassensystem was unsere Anforderungen perfekt abdeckt. Und das ohne laufende Kosten für die Software - einfach die Hardware kaufen, konfigurieren und los geht’s. Weiter so enfore! - von Alex Corolli | 17.12.2020
  8. Café Kirchner in Solingen Ohligs, wir setzen in unserem Café(33 Tische u. 30 Terrassen Tische mit insgesamt 190 Stühle) ein rundum Paket von enfore.com in der Gastro-Version ein. Theke Comet mit Drucker, Küche Comet mit Drucker, Theke Dasher, Service für Café und Straßenterrasse 2 x Donner, alle Geräte mit WLAN oder LTE. Wir haben alles direkt bei enfore.com mit Vorort-Installation gekauft. Internet-Zugang setzen wir eine Telekom Verbindung von 50 Mbit/s ein. Als Router setzen wir die neuste Fritz.Box und zwei Repeater ein. Der Mitarbeiter für die Installation war einfach super. Enfore Support einfach super und freundliche Mitarbeiter. Regelmäßige Software Updates und was wichtig ist, die Software wird erweitert. Im Januar gekauft, wir haben alle Geräte für Theke und Küche verbaut. Software Installation am 6.3.2020, Alle Produkte eingepflegt und seit Ende März arbeiten wir super mit dem System. Wir haben unser Personal komplett auf neue Arbeitsbereiche eingeteilt. Theken-Verkauf mit Dasher, zwei Fertigungs-Orte Theke mit Comet und Drucker und Küche mit Comet und Drucker. Servicebereich zwei Donner, Service Gastraum mit Donner, Terrassen-Bereich mit Donner. Der Service nimmt die Kundenbestellungen auf, die Fertigungsorte stellen die Bestellungen zusammen und ein Springer verteilt die Bestellungen an die entsprechenden Tischen. Die Handhabung Donner für Kundenabrechnung geht einfach und schnell. Egal ob es Split Rechnungen oder Stuhl-Abrechnungen sind, Funktioniert alles schnell und einwandfrei. Der Einsatz von 2 x Donner funktioniert einwandfrei. Bei uns ist zur Terrassen-Zeit wirklich sehr viel los. Wir sind froh, dass wir das Enfore-System gefunden haben. Mit dem enfore-system sind wir leistungsfähiger. Wir haben eine bessere Kontrolle über alles. Durch den besseren Ablauf werden unsere Kunden besser und schneller bedient und das schlägt sich auch im Umsatz nieder. Wir haben uns sehr viele Systeme angesehen (wie die angebliche Nr. 1) und auch bei Gastro-Freunden. Die System die wir uns angesehen haben sagten uns nicht zu, weil Zuviel fehlte und altmodisch aufgebaut waren und zu Teuer. Per Zufall sind wir auf das enfore-system gestoßen und bereuen es nicht. Es kann immer was bei Hardware und Software passieren. Enfore ist nett und freundlich. Reagiert sofort und ruft auch umgehend an. Der Stand Heute 17.12.2020, mittler Weile gibt es für die Gastro ein Online Shop-System, online Reservierungen und es kommt noch die Online Speise-Karte. Das freuen wir besonders drauf. Damit können wir den Druck der Speisekarte an Acta legen. Wenn ein Kunde kein Smartphone hat, dann bekommt dieser Kunden ein gereinigtes Tablet von uns. Für uns ist enfore das System überhaupt. Mein Mann kann das sehr gut beurteilen er ist von Beruf Wirtschafts-Informatiker. Von uns Café Kirchner Solingen Ohligs Fußgänger Passage erhält enfore 10 Sterne Plus Plus. Wir können die Software und Geräte mit besten Gewissen empfehlen. - von C.P. Trodler, Café Kirchner | 17.12.2020
  9. Ich kann absolut nicht nachvollziehen, woher diese negativen Bewertungen kommen. Die Kasse ist einfach unglaublich im Umfang, was sie alles kann und bietet. Für Gastronomie wie auch für den Einzelhandel mega gut. Sogar mit Abholung und Lieferungsoptionen, Inventuren und Warenbestand und kompletter Buchführung. Und das zu einem super günstigen Preis. Dazu sind auch die EC und Kreditkartentransaktionen sehr günstig und individuell wählbar. Falls ein kleines Problem aufkommt - in der Regel Bedienungsfehler - so ist der Support von Enfore immer bereit zu helfen. Kleiner Tipp: Holt euch die Kasse direkt bei Enfore. Ich würde 6 Sterne geben, wenn ich könnte. - von Kay Badekow | 17.12.2020
  10. Wir haben uns im Rahmen eines Förderprojektes zur Digitalisierung vom NRW-Wirtschaftsministerium für das System enforePOS mit einem Dasher entschieden. Wir wollten ein durchgängiges System für unser Schmuckgeschäft haben, das alle wesentlichen Dinge abdeckt, wie Kasse, WaWi, Onlineshop, Kunden CRM, da wir uns nicht mit komplizierten und oft auch teueren Teilsystemen (wegen der Anbindung) herumschlagen. Da das System von den Sparkassen empfohlen wird und auch die Telekom dies im großen Stil vertreibt, war klar, dass wir es sicher mit einem Profi-System zu tun haben. Als elementar wichtig war auch, dass das System intuitiv erlernbar sein muss, da wir alle (überwiegend Teilzeitkräfte) keine IT-Erfahrung haben. Nach einer überraschend kurzen ersten Einarbeitung und mit Unterstützung des kompetenten und hilfsbereiten enfore-Supportteams konnten wir schnell loslegen. Das Cloudsystem erwies sich als einfach, schnell und sicher. In der praktischen Handhabung, man muss allerdings auch gewillt sein, sich damit auseinanderzusetzten, zeigt sich das POS System - mit den unglaublich vielen und hilfreichen Funktionen - als echter Glücksgriff für uns. Was uns überrascht hat, war, dass in regelmäßigen Abständen kostenfreie Verbesserungen und Erweiterungen im Funktionsumfang ausgeliefert wurden, was uns sehr überraschte, da uns einige Branchenkollegen ganz andere Erfahrungen von den bei ihnen im Einsatz befindlichen Systeme berichteten. Daher können wir nur eine Top-Empfehlung aussprechen. enforePOS erleichtert uns die Arbeit und hilft uns sicher in der Zukunft auf die Anforderungen zu reagieren - von V. Ophey | 16.12.2020
  11. Wir haben enforePOS Dasher eingeführt (Einzelhandel), inkl. PayPad+, scanner, etikettendruck für EAN Label und sind positiv überrascht, wie einfach sowohl die Erstinstallation als auch die Inbetriebnahme war. Noch mehr überrascht waren wir dann bei unserem Personal (Alter 60+) bei der ersten Nutzung, wie leicht sich die eingearbeitet haben, trotz der anfänglichen Vorbehalte wegen der modernen Technik, Touchscreen und so. Doch das beste feedback haben wir dann durch unsere Kunden erhalten, die von der Handhabung des im System integrierten Onlineshop positiv angetan waren. Insgesamt kann man sagen, dass die durchgängige Integration von Kasse, Warenwirtschaft und Onlineshop mit DATEV Schnittstelle ein riesiger digitaler Sprung war, der uns das Tagesgeschäft enorm erleichtert und uns administrative Vorteile bringt. Auch die Abdeckung von Kundenkarten, Kundenkonto und Marketing und Werbemaßnahmen überzeugen. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Corona Situation, sind wir nun gerüstet Schritt zu halten und uns im Markt zu behaupten. Wir können das System nur empfehlen. Sicher gibt es hier und da Verbesserungspunkte, aber der Support reagiert immer sofort und erste Anregungen sind sogar schon umgesetzt worden. - von Rudi | 15.12.2020
  12. Ich nutze Enfore seit Anfang an. mehr als 2 Jahren und ich bin von der Kasse begeistert. Was mich zu Enfore gebracht hat, war die einmaligen Anschaffungskosten und dann keine monatlichen Kosten wie bei allen anderen Anbietern. Du zahlst einmal für Deine Hardware und und dann bist du frei. Für das Geld was manche bei orderbird und co nach 5-6 Jahren zahle habe ich mir ein eigenes System programmieren lassen. Wie gesagt, ich bin seit Anfang an dabei und als BETA Tester gestartet und natürlich gab es am Anfang Probleme, aber das war mir bewusst denn ich bin in ein komplett neues System eingestiegen. Heute läuft die Kasse 1A. ein modernes Design, eine schnelle Reaktionszeit, viele Einstellmöglichkeiten,..... Das schöne ist, dass ich egal wo ich bin, Zugriff auf meine Daten habe, ob es zuhause auf meinem iMac ist, oder unterwegs mit dem iPhone oder bei meiner Schwiegermutter auf den Windowsrechner. Ich kann von überall auf die Daten zugreifen. Wir haben 4 Drucker im Spiel, benutzen die Kasse als Gastro Kasse, als Einzelhandelskasse und für unsere Caterings. Einzige was ich mir noch wünsche ist die offline Version, wenn mal mein Internet streiken sollte... aber im ganzen bin ich sehr zufrieden und werde die Kasse immer wieder weiterempfehlen. - von Salvatore Zimotti | 14.12.2020
  13. Das ist das schlimmste System was ich je im Einsatz hatte, ich war neugierig bei dem Preis ohne laufende Kosten. Fazit: zu kompliziert, unzuverlässig, keine Gastrotauglickeit Finger weg von dem System ! - von Frank Petersen | 24.11.2020
  14. Ich kann aller negativen Bewertungen betätigen. Kassiervorgang dauert so lang, ungeeignet für Gastronomie. Ich habe Telekom vertraut und die Kasse ohne größeren Test Genommen. Enttäuscht. Kein Stern. - von Hong Minh Nguyen | 13.10.2020
  15. Kassensystem heute komplett zusammengebrochen... Es waren nur 50 Leute im Haus. Sehr enttäuscht, denn es musste alles selbst installiert werden (mit Hilfe am Telefon). Viel Zeit und Mühe dafür investiert. Nicht für die Gastronomie ausgelegt, da viel zu langsam. Bitte nicht kaufen. - von Susan Bergert | 8.10.2020
  16. Guter Verkäufer! Leider ist diese Kasse nicht gastrotauglich. Andauernd lädt die Kasse. Sprich meine Mitarbeiter brauchen mehr Zeit an der Kasse als am Kunden. Für jeden Arbeitsschritt benötigt diese Kasse mindestens 3 Klicks. Online geführte Stundenzettel sind nicht bearbeitbar. Service von Enfore sind die Probleme bekannt. Arbeiten mit mehr als einem Kellner nicht möglich, da Benutzerwechsel mindestens 10 Sekunden braucht. Gesplittete Tische können nicht umgebucht werden. Dashboard zeig falsche Werte an! Enfore will es beheben aber das dauert scheinbar. Für den Einzelhandel kann das so funktionieren aber nicht in der Gastro. Für mich leider komplett Durchgefallenen. - von Maximilian | 25.09.2020
  17. Ein sehr unreifes Produkt und das Unternehmen. Am Anfang war die Begeisterung groß. Was neues, was modernes, viele Funktionen auf einer Plattform. Aber nach einem Jahr operativer Erfahrung muss ich sagen, nein Danke! Die Entwicklung der Software sieht für mich immer noch nach Anfangsstadium. Kasse hängt sehr oft. Aufträge bleiben in der Kasse hängen und lassen sich nicht bearbeiten. Enfore kann das Problem auch nicht lösen, nur die betroffene Auftäge lösen und irgendwo verstecken. Angelegte Produkte (Aufwändige, mit vielen Varianten) melden nach einige Zeit einen Fehler und funktionieren nicht mehr, enfore hat hierzu keine Lösung, man muss diese Löschen und neu anlegen. Das heißt die Statistiken sind immer verfälcht. Von enfore heißt es immer dass man schlechte Internetverbindung hat.... Allerdings nach einer aufwendige Auswertung vom Internetanbieter ist die Verbindug unglaublich stabil. Evtl. ist die Kasse für sehr sehr mini Betriebe mit eine-zwei Abrechnungen am Tag geeignet. Kartenzahlung ist eine Katastrophe, payPad konnte gar nicht in Betrieb genommen werden. Selbst mit der teuerer Variante enforeDonner konnte enfore erst nach Wochen eine Lösung finden. Jeder muss seine Erfahrungen machen. Meine Erfahrung/Meinung - Finger weg! - von Sergej Schumow | 27.08.2020
  18. Leider ist das Pay Pad Zahlungsystem für EC-Cash Zahlungen von EnFore absolut ungenügend. 1/2 Stern ist hier noch zuviel. Wir haben das Zahlungssystem seit Anfang 2019 in Kombination mit dem Enfore Dasher Kassensystem in unserem Laden und hatten bis dato nur Probleme mit Verbindungsabbrüchen über WLAN wie auch direkt über die vorhandene LTE Verbindung der Kasse (EnFore Dasher). Das Kartenzahlungsgerät (PayPad) setzt ständig von der Verbindung her aus und arbeitet extrem unzuverlässig. Das Ganze wäre halb so schlimm wenn der Service seitens EnFore im Reklamationsfall gut wär. Allerdings fängt hier der Spass dann erst richtig an. Auf Nachfrage zu einem Ersatzgerät des PayPads wurde uns 2x nacheinander ein defektes Austauschgerät zugesandt, welches nicht aktiviert und auf unser Kassensystem 'gepaired' werden konnte. Dies mussten wir dann wieder als defektes Austauschgerät 2x zurücksenden. Und als wäre das noch nicht genug, wurde unser unser defekt vorhandene reklamierte PayPad mit Wlan und LTE Verbindungsschwierigkeiten dann seitens EnFore ohne Rücksprache mit uns mitten im Tagesgeschäft von einem Mitarbeiter von EnFore einfach deaktiviert. Wer also Wert auf qualitativ schlechtesten Service in Kombination mit einem unzuverlässigen Zahlungssystem legt ist bei den Mitarbeitern des 'Kundenservice' von EnFore bestens aufgehoben. Nach Ablauf des Vertrages landet der ganze Kassenmüll samt EC-Cash Gerät von EnFore bei uns in der Tonne. Nie mehr dieser Verein! - von Dieter Rheinbach | 21.07.2020

Teile deine Erfahrungen mit enfore Kassensystem mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zum Anbietervergleich
zum Anbietervergleich Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order