Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Interview: Laurenz Gröbner von helloCash

Kassensystemevergleich.de | letztes Update: 21.08.2019
Geschäftsführer Laurenz Gröbner von helloCash

Geschäftsführer Laurenz Gröbner von helloCash

Herr Gröbner, stellen Sie sich und helloCash doch kurz vor.

Ja, mein Name ist Laurenz Gröbner und ich bin der Geschäftsführer von helloCash. Wir bieten mit helloCash eine der einfachsten und kostengünstigsten, cloud-basierten Kassensysteme in Deutschland an. Wir sind in über 6 europäischen Ländern aktiv und haben seit unserer Unternehmensgründung im Jahr 2014 über 45.000 Kunden gewinnen können.

Was ist das Besondere an helloCash gegenüber seinen Mitbewerbern?

Unser Ziel war es von Anfang an, eine rechtskonforme Kassenlösung für Kleinunternehmer bis zum Mittelständler zu schaffen und dabei immer auch eine kostenfreie, jedoch voll-funktionsfähige Registrierkasse anzubieten. Mit unseren Kassenmodellen bieten wir unseren Kunden die Auswahl an verschiedenen Funktionsumfängen und damit auch die Möglichkeit diese individuell anhand der Unternehmensbedürfnisse, anzupassen.

Ferner bieten wir mit unserer Gastro-Kasse auch die passende Lösung für kleine wie große Gastro-Betriebe. Speziell für Frisöre bzw. Service-Dienstleister haben wir einen Online-Kalender integriert, sodass Kunden direkt online Termine vereinbaren können.

Wie kann ich helloCash nutzen? Auf dem iPad, Android oder nur auf dem Desktop?

Unser Kassensystem ist ganz bewusst technologieoffen. D.h. wir wollten und möchten keinen Kunden nur an ein System binden. Daher ist helloCash auf dem Desktop, Tablet und Smartphone, egal ob Android, Apple oder Windows nutzbar.

Sämtliche Daten werden selbstverständlich synchronisiert.

In Deutschland ist ja die Kassensicherungsverordnung sowie die GoBD in aller Munde. Erfüllt helloCash alle gesetzlichen Forderungen an ein Kassensystem?

Ja, helloCash ist GoBD-konform und unser Kassensystem kommt damit vollständig den rechtlichen Erfordernissen, wie beispielsweise der Einzelnachweispflicht oder der Unveränderbarkeit der Daten, nach.

Die Kassensicherungsverordnung ist insbesondere mit der TSE, also der technischen Sicherheitseinrichtung eine Herausforderung für alle Kassenanbieter. Glücklicherweise können wir aus unseren Erfahrungen, aus der Einführung der Signaturpflicht für Kassen in Österreich, schöpfen und garantieren damit allen unseren Kunden, auch eine KassensicherungsVO-konforme Kasse ab dem 1. Januar 2020.

Daten sind ja das Gold, des 21. Jahrhunderts. Welche Auswertungsmöglichkeiten stehen helloCash-Nutzern offen?

Wir von helloCash wollen insbesondere KMUs in die Lage versetzen, ihre täglich anfallenden Daten auch zu nutzen. Sei es durch intelligente, automatisierte Lagerverwaltung, Umsatzauswertungen, Inventur-Listen per Knopfdruck oder einfach auf einem Blick zu sehen, welche Artikel und Dienstleistungen besonders gut laufen.

Wir glauben daran, dass es darum geht, KMUs zu ermutigen sich der Digitalisierung zu stellen anstatt in Schockstarre gegenüber Global-Playern wie Amazon, zu verfallen. Die Stärke von KMUs liegt insbesondere darin, dass Veränderungsprozesse viel schneller implementiert werden können und kleine Unternehmen wendiger und agiler agieren können. Diesen Vorteil wollen wir nutzen.

Was ist die Vision von helloCash?

Wir möchten weiter wachsen und unseren Kundenstamm auf 500.000 KMUs bis zum Jahr 2025 steigern. Das geht einerseits nur mit dem Vertrauen unserer Kunden, Verlässlichkeit und immer wieder neu, innovative Tools und Funktionen zu entwickeln.

Wir arbeiten daher ständig an neuen Funktionen und Kunden haben bei uns die Möglichkeit neue (Wunsch-) Funktionen über unsere Webseite anzufragen. Die helloCash-Community kann sie dann gemeinsam bewerten und wir implementieren diese dann, sofern technisch machbar, umgehend.

Dazu haben wir noch Unmengen an Ideen und Innovationen in der Pipeline, um den Unternehmer-Alltag von KMUs zu erleichtern und werden damit u.a. auch die Buchhaltung bedeutend vereinfachen.

Als einer der Gründer von helloCash, was würdest du anderen Gründern gerne mit auf den Weg geben?

Ohne Kunden gibt es kein Unternehmen, daher ist für uns das Feedback unserer Kunden, sei es über die Nützlichkeit von Funktionen oder Bedienung etc. so wichtig. Wir nehmen Kritik als Aufruf zum Wachsen, freuen uns aber natürlich auch über Lob.
Dazu kommt, sich immer wieder selbst kritisch zu hinterfragen, das Ziel immer wieder in den Fokus zu rücken, aber auch Erfolge zu feiern. Die Mischung macht es.

Danke für deine Zeit.

21. August 2019

Auch interessant:

Unser Tipp: ready2order
Beliebt: