Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Kassensysteme für Biomärkte & Reformhäuser

Kassensystemevergleich.de | letztes Update: 19.09.2019

Die besten Kassensysteme für Biomärkte und Reformhäuser haben wir dir hier in diesem Artikel zusammengesucht. Dazu werfen wir auch einen Blick auf die speziellen Anforderungen an Kassen in der Branche, von „Must-Haves“ hin zu optionales Spezialfeatures, die das Leben einfacher machen, z. B. mehr Kunden bringen und diese an dein Unternehmen binden.

Anbieter

Als Erstes stellen wir dir einige Anbieter von elektronischen Registrierkassen für Biomarkt und Reformhaus vor. Nicht alle sind ausschließlich nur für diesen speziellen Bereich der Einzelhandelsbranche gedacht. Alle jedoch meistern die besonderen Anforderungen, die du mit deinem Markt an Kassen hast.

Tillhub

Eines der besten Kassensysteme für Biomärkte und Reformhäuser ist das auf iOS basierte Tillhub. Tillhub installierst du dir als App auf dein iPad, das dann als Kasse fungiert, und erweiterst es je nach Bedarf um diverse Features. So ist z. B. die Einbindung von einem Online-Shop möglich, falls du dein Warensortiment auch im Internet feilbieten willst. Ebenfalls zu nennen ist die umfangreiche Warenwirtschaft sowie mögliche Filialverwaltung, wozu auch die in Sekundenschnelle vollzogene Einbindung von weiteren Kassen gehört. Auch für ein eventuell angeschlossenes kleines Café mit deinen Biowaren ist Tillhub geeignet. Mehr Infos zu Tillhub

Blick in das Dashboard der Kasse Tillhub zum Warenkorb in Rasterform.

In einem übersichtlich gestalteten Warenkorb findest du Artikel schneller – hier ein Blick in den Warenkorb des Kassensystems Tillhub. Bild: Screenshot Webseite Tillhub

LocaFox POS

Ein Kassensystem als Komplett-Paket gibt es bei LocaFox. Das LocaFox POS (Point of Sale) wird dir mit bereits vorinstallierter Software übergeben. Ebenso im Paket sind alle nötigen Hardware- bzw. Peripheriegeräte wie Scanner und EC-Kartenlesegeräte. Jede einzelne Kasse kannst du gesondert verwalten und Mitarbeitern unterschiedliche Zugriffsrechte einräumen. Auch Warenwirtschaft und Lagerverwaltung hat LocaFox gut im Griff. Dazu kommen – als Zusatzmodul – verschiedene Erweiterungen: Kundenbindungstools, DATEV-Schnittstelle, Anbindung von Google-Shopping und ein Online-Shop, falls gewünscht. Mehr Infos zu LocaFox POS

Kasse Speedy

Auch Kasse Speedy ist für den Einsatz in Biomärkten und Reformhäusern geeignet. Das für Android-Geräte gemachte Kassensystem ist recht breit aufgestellt und kann in diversen Branchen zum Einsatz kommen. So kombiniert es beispielsweise Gastronomie mit Einzelhandel – perfekt, wenn du einen kleinen Ausschank / Mittagstisch in deinen Biomarkt integriert hast. Aber auch ohne Gastronomie-Anbindung ist Kasse Speedy eine gute Wahl. Du kannst die Kasse flexibel einrichten und unter diversen Zusatzmodulen die für dich zutreffenden wählen. Mehr Infos zu Kasse Speedy

E+S Kassensysteme

Als letzter Anbieter an dieser Stelle ist E+S Kassensysteme zu nennen. Hier bekommst du Kassen (unter dem Handelsnamen „Maxstore“) inklusive umfangreichem Zubehör, von Waage bis Bondrucker, alles für PC. Die Einrichtung der Kasse erfolgt auf Wunsch per Fernwartung. Diese steht dir als Service auch nach dem Kauf noch jederzeit zur Verfügung.

Drei Smartphones nebeneinander in einer Grafik, die die drei Smartphones durch Striche hin zu einer gemeinsamen Cloud verbindet.

Mehrere Kassen in einem Laden verbindest du bei Kasse Speedy mittels Netzwerkkoppelung, um so auf alle Kassen gleichermaßen Zugriff zu haben. Bild: Screenshot Webseite Kasse Speedy

Kosten

Für ein neues Kassensystem sind zweierlei Kostenpunkte zu nennen: Hardware und Software. Um einen Markt komplett mit Hardware auszurüsten, rechne mit 2.000 bis 4.000 Euro. Betreibst du mehrere Biomärkte bzw. Reformhäuser, erhöhen sich die Kosten entsprechend, um alle nötigen Kassen selbst sowie auch Peripheriegeräte parat zu haben: Scanner, Drucker, Kartenlesegeräte… Der zweite Kostenpunkt ist die Software. Für die Nutzung dieser fällt eine Lizenzgebühr an. Diese wird in der Regel monatlich gezahlt, wobei auch ermäßigte Jahresbeträge möglich sind, je nach Anbieter. Die Kassensoftware kostet dich zwischen 20 und 100 Euro im Monat. Die genaue Höhe ist vom gewünschten Funktionsumfang abhängig, ebenso vom Anbieter.

Funktionen

Bei deiner neuen Kasse solltest du auf intuitive Bedienbarkeit achten, so dass alle Mitarbeiter sowie auch kurzfristige Aushilfen schnell mit ihr zurechtkommen. Kassen für Biomärkte und Reformhäuser sollten zudem diese weiteren Merkmale aufweisen:

  • Warenwirtschaft
  • Lagerverwaltung
  • Umfassende, dennoch einfach anzuwählende Preissteuerung für Artikel
  • Anlage von Artikeln mit Grundpreis
  • Dazu auch Staffelpreise, Bundelpreise, freie Preiseingabe
  • Pfandabrechnung
  • Automatische Erkennung von Gewichtsartikeln
  • Pressecodes integriert
  • Stornofunktion
  • Rabatt-Funktion und Kundenkarten
  • Mitarbeiterverwaltung, inkl. unterschiedlicher Zugriffsrechte
  • Kundenverwaltung, ggf. mit Lieferadressen für Lieferungen
  • Lieferscheine
  • Daten-Export für Steuerabrechnung/ Finanzamt
  • Umfangreiche Reports (GDPdU, X, Z, Bericht)

Besonderheiten

Im Umgang mit Lebensmitteln bzw. in Märkten werden besondere Anforderungen an Kassen gestellt: Die Kassen müssen robust sein und – im Regelfall – eine Waage aufweisen, es sei denn, du verkaufst in deinem Reformhaus keine Gewichtsartikel. Falls aber doch, achte darauf, dass deine Kasse Gewichtsartikel automatisch erkennen und auf Bons sowohl Grundpreis als auch Endpreis drucken kann. Vergiss zudem nicht die Optionen Pfandabrechnung und Pressecodes, wenn dein Angebot auch Zeitschriften etc. sowie Getränke in Mehrwegflaschen umfasst.

Finanzamt

Auch, wenn das Finanzamt zur Kontrolle anrückt, sollte dein neues Kassensystem gut gerüstet sein. Sprich: Es sollte alle relevanten und gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen an elektronische Registrierkassen einhalten. Dazu gehören Buchhaltungspflichten sowie Datenaufzeichnung und -schutz, reguliert in den sogenannten GoBD/ GDPdU. Alle auf Kassensystemevergleich genannten Kassen sind jedoch Finanzamt-konform, so dass du in dieser Hinsicht unbesorgt sein kannst.

Vergleich und Test

Hast du dich bereits für eine Kasse für deinen Biomarkt bzw. dein Reformhaus entschieden? Oft ist so eine Entscheidung einfacher, wenn man alle Optionen noch mal auf einen Blick sieht, von Inklusiv-Features der Software, Umfang der Hardware, Anschaffungskosten und monatlichen Gebühren zu DATEV-Export der Buchführung zu Datensicherheit. Und wie war das noch mal mit Online-Shop-Anbindung und Kundenbindungstools? Wo gab es die, zu welchem Preis? Und nicht zuletzt: Was sagen Nutzer der Kassensysteme zu diesen, nachdem sie sie in ihren Unternehmen bereits getestet haben? All diese Infos auf einen Blick gibt es in unserem Anbieter-Vergleich.

zum Anbieter-Vergleich

 

Auch interessant:

Unser Tipp: ready2order
Beliebt: