Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Kassensysteme für den Fahrradhandel

Kassensystemevergleich.de | letztes Update: 6.03.2020

Kassensystemevergleich vergleicht elektronische Registrierkassen. Was für Kassensysteme für den Fahrradhandel besonders geeignet sind, welche Features sie aufweisen müssen und was du beim Kauf einer neuen Kasse für dein Geschäft beachten musst, liest du in folgendem Artikel.

Anbieter

Die wichtigsten Anbieter von Kassensystemen für den Fahrradhandel haben wir im Folgenden näher begutachtet und stellen sie dir hier kurz vor. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Kassensystemen findest du dann in unseren detaillierten Artikeln über die jeweiligen Anbieter.

ready2order

Für den Fahrradhandel eignet sich vor allem das Kassensystem von ready2order. Du kannst es auf Mac, Windows/ PC und Android gleichermaßen nutzen, oder auch im Webbrowser betreiben. Dabei ist ready2order ebenfalls flexibel, was die Hardware betrifft: Du kannst eigene, bereits vorhandene einsetzen oder dich im Ready2order-Shop komplett neu eindecken. Zum standardmäßigen Funktionsumfang gehören Produktkataloge, Warenwirtschaft und Statistiken, Mitarbeiter- und Kundenverwaltung, Teilzahloptionen und Rabattfunktionen sowie natürlich alle nötigen Datenimporte und Datenexporte für die spätere Steuererklärung. Mehr Infos zu ready2order.

Tillhub

Der zweite Anbieter, den wir für den Fahrradhandel empfehlen können, ist Tillhub. Tillhub ist ein Kassensystem, das du als App für dein iPad erhältst. Tillhub umfasst alle wichtigen Funktionen wie Warenwirtschaft, Lagerverwaltung, Mitarbeiterverwaltung. Auch Filialen managst du mit der Kassen-App, solltest du mehrere Fahrradläden betreiben. Mittels Erweiterungen bzw. Kooperationspartner ist auch eine Online-Shop-Integration möglich. Die Kassendaten werden in der Cloud gespeichert, so dass du dein Unternehmen und Filialen zentral verwalten kannst. Auch Steuerberater freuen sich über Tillhub – der Anbieter wurde von mehreren Steuerberaterbänden empfohlen. Mehr Infos zu Tillhub

LocaFox POS

Das dritte Kassensystem, das wir für den Fahrradhandel empfehlen können, ist LocaFox. Es ist auf Android basiert, also an dieses Betriebstsystem gebunden, sonst aber durchaus flexibel. So kannst du Zusatzmodule zur Kundenbindung buchen, deinem Steuerberater einen eigenen Zugriff anlegen oder auch Rechnungslegung als weitere Zahlungsoption neben bar und EC-/ Kreditkarte anbieten. Zu den Grundfunktionen von LocaFox gehören die für den Fahrradhandel wichtige Warenwirtschaft, Mitarbeiter- und Filialverwaltung sowie Reports und Statistiken – für dich intern als auch für Finanzamt & Co: Kassenbuch, Tagesberichte, Journale, Datenexporte usw. Mehr Infos zu LocaFox POS

TriBike

Als letztes ist TriBike zu nennen, ein Anbieter, der ein Warenwirtschaftssystem mit integrierter Kasse bietet, in das du auch deine Fahrradwerkstatt integrieren kannst, komplett mit Terminvergabe und Kundenbenachrichtigung bei Fertigstellung des jeweiligen Werkstattauftrags. TriBike ist modular aufgebaut, so dass du es auch nur als Kassensystem einsetzen kannst, wobei du dann das beste Feature dieses Anbieters nicht nutzen würdest – eben die umfangreiche Warenwirtschaft. Mehr Infos zu TriBike

Webseite von TriBike mit drei Angeboten für Kassensysteme für Fahrradhandel nebeneinander in Übersicht

Beim Fahrradhandel trifft Warenverlauf auf Werkstatt und Verleih, was dein Kassensystem alles gleichermaßen im Griff haben sollte – bei TriBike mittels modularem Aufbau. Bild: Screenshot Webseite TriBike

Kosten

Um alle nötige Kassen-Hardware für deinen Fahrradhandel zu erwerben, ist eine Erstinvestition in Höhe von 1.000 bis 4.000 Euro zu tätigen. Die genaue Höhe der Anschaffungskosten für dein neues Kassensystem hängt davon ab, wie viel Hardware und Peripheriegeräte du evtl. schon hast bzw. was genau du benötigst. Ähnlich errechnet sich die Höhe der monatlichen Lizenzgebühr für die Nutzung der Kassensoftware. Willst du viele Sonderfunktionen oder doch einfach die Grundausstattung ohne irgendwelche Extras? Je nach deinem Bedarf und Anbieter werden hier monatlich zwischen 20 und 100 Euro fällig.

Funktionen

Die folgenden Funktionen sollte dein Kassensystem im Fahrradhandel beherrschen:

  • Einfaches, schnelles Abkassieren von Artikeln
  • Einbindung von Werkstatt: Auftragsverwaltung, Termin-Tool, Kundenbenachrichtigung bei Fertigstellung
  • Auch Einbindung von Fahrrad-Verleih, falls bei dir zutreffend
  • Lagerhaltung/ -verwaltung
  • Umfassende Warenwirtschaft inkl. Warenbeschaffung/ Einkaufsverwaltung
  • Anzahlungen und Finanzierungen, Lieferscheine
  • Zahlungseingangverwaltung
  • Online-Shop-Anbindung mit Echtzeit-Abgleich
  • Kundenverwaltung (Stammdaten) sowie Kundenbindungstools wie Gutscheine und Rabatte
  • Berichte und Statistiken, sowohl intern zur geschäftlichen Planung als auch für Finanzamt & Co.
  • DATEV-Export der relevanten Buchhaltung bzw. sonstige Einbindung deines Steuerberaters z. B. durch eigenem Zugang ins Kassensystem
  • Mitarbeiterverwaltung

Besonderheiten

Da beim Fahrradhandel zum eigentlichen Handel mit Zweirädern oft eine Werkstatt sowie ein Fahrrad-Verleih kommt, gilt es diese Optionen mit einem guten Kassensystem ebenfalls abzudecken. Deine Kasse sollte also neben den üblichen Einzelhandelsfunktionen und Buchführung auch eine Auftragsverwaltung beherrschen. Dazu gehören nicht nur eine gute Terminverwaltung für deine Kunden und deren Benachrichtigung bei Fertigstellung ihres Auftrags, sondern auch die Anbindung der Werkstatt an Lager und Warenwirtschaft. So stellst du sicher, sowohl im Verkauf als auch in der Reparatur Kundenwünsche schnellstmöglich erfüllen zu können.

Finanzamt

Beim Finanzamt fällt das Stichwort GoBD/ GDPdU. Die GoBD/ GDPdU sind die gesetzlichen Regelungen zu Buchführung und Datenaufzeichnung sowie -schutz, die ein Kassensystem einzuhalten hat. Alle Kassensysteme, die wir dir hier auf unserer Plattform vorstellen, tun das. In dieser Hinsicht kannst du also ganz beruhigt sein. Deine neue Kasse wird eventuellen Kontrollen des Finanzamts standhalten.

Vergleich und Test

Jetzt hast du eine Menge Informationen über Kassensysteme und deren wichtigsten Features für den Fahrradhandel erhalten. All diese Informationen haben wir noch mal für dich zusammengefasst und in unserem Anbieter-Vergleich sortiert. Dort siehst du die Kerndaten zu Kassensystemen gelistet, von Einsatzgebieten zu Preisen, von Extra-Features wie Kundenbindungstools und DATEV-Schnittstelle für Steuerberater & Co zu möglicher Filialverwaltung und Online-Shop-Anbindung. Auch Nutzerbewertungen in Übersicht sind in unserem Vergleich aufgeführt. Was halten Kunden von den Kassensystemen, nachdem sie die Kassen im Einsatz in ihren Unternehmen testeten? Schau es dir an, alles auf einen Blick!

zum Anbieter-Vergleich

 

Auch interessant:

Unser Tipp: ready2order
Beliebt: