Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Kassensysteme für Juweliere

Kassensystemevergleich.de | letztes Update: 12.02.2020

Wir von Kassensystemevergleich untersuchen elektronische Registrierkassen für den Einsatz in deiner Branche. Welche besonderen Anforderungen ein Kassensystem für Juweliere meistern muss, erfährst du in folgendem Artikel. Ebenso stellen wir die Anbieter für Juwelier-Kassensysteme vor.

Anbieter

Als erstes werfen wir einen Blick auf einige der besten Kassensysteme für deine Branche. Du erfährst, wie die Kassen sich unterscheiden und mit welchen Features sie jeweils punkten. So kannst du schon mal eine erste Vorauswahl treffen.

ready2order

Als erste Wahl eines Kassensystems für dein Juweliergeschäft bietet sich ready2order an, der Testsieger unter den Kassensystemen. Ready2order punktet nicht nur mit der für Juweliere wichtigen Warenwirtschaft und Produktübersicht, sondern auch mit kundenfreundlichen Tools wie Teilzahloptionen und Kundendatenbanken. Mitarbeitern kannst du individuelle Zugriffsrechte einräumen; auch Statistiken gehören zum Bedienumfang. Dazu kommen die gängigen Buchhaltungstools wie Kassenbuch, Reporterstellung, Berichte und natürlich der für Steuerberater wichtige Datenexport via DATEV. Mehr Infos zu ready2order

Dashboard des Kassensystems ready2order mit Fokus auf Kundendaten-Pflege.

Mittels Kundendatenbanken bietest du deinen Kunden das persönliche, gewisse Extra. Bild: Screenshot Webseite ready2order

Tillhub

Ein zweites für Juweliergeschäfte geeignetes Kassensystem ist Tillhub. Tillhub ist für iOS gemacht und läuft als App auf iPads. Die Grundversion der Kassen-App erweiterst du – je nach Bedarf – um weitere Features wie spezielle Kundenbindungstools und Online-Shop. Tillhub punktet mit einer einfach zu tätigenden Filialverwaltung und Warenwirtschaft. Alle Daten werden zentral in der Cloud gespeichert und ermöglichen dir damit eine ebenso zentrale Verwaltung deines Gesamtgeschäfts. Die Datenaufzeichnung erfolgt gemäß finanzamtrechtlichen Bestimmungen und wird auch von Steuerberatern begrüßt, die Tillhub als Kassensystem mehrfach empfohlen haben. Mehr Infos zu Tillhub

LocaFox POS

Ein drittes, gut für Juweliere geeignetes Kassensystem ist LocaFox. LocaFox erhältst du als Komplettpaket: Kasse, Lade, Kundendisplay, Scanner, Drucker, EC-Terminal. Die Software ist bereits installiert, kann von dir aber jederzeit ergänzt werden – am besten mit Hilfe des LocaFox-Kundendienstes, und sei es nur, um dessen von Nutzern hervorgehobenen guten Service zu testen. LocaFox verfügt über alle für dein Geschäft wichtigen Features, sei es integrierte Warenwirtschaft oder Lagerverwaltung, Reporterstellung, Steuerberater-Einbindung via DATEV-Schnittstelle oder auch einfach nur eine sehr präzis anlegbare Mitarbeiterverwaltung. Dazu kommen Kundenbindungstools, Online-Shop und die Anbindung an die Google-Suche, d. h. Google-Shopping, was neue Kunden zu dir ins Geschäft bringt. Mehr Infos zu LocaFox POS

Eine Rolle von Schmucketiketten zum Kennzeichnen von Schmuck für SDS-Kassensysteme für Juweliere.

Der Kassensystem-Anbieter SDS denkt auch an kleine, aber wichtige Details und bietet spezialisierte Drucker für Schmucketiketten für Ringe, Ketten & Co. Bild: Screenshot Webseite SDS

Kosten

Um dein Juweliergeschäft mit einer neuen Kasse auszurüsten, rechne mit Kosten in Höhe von 1.000 Euro. Diese Kosten können sich verringern, wenn du bereits Hardware besitzt, die du nutzen kannst. Erhöhen kann sich der Preis, wenn du viele Peripheriegeräte haben willst, etwa zusätzliche Drucker und Kartenlesegeräte. Das sollte jedoch in einem Juweliergeschäft nicht nötig sein. Für die Nutzung der Kassen-App bzw. Software fallen auch monatliche Kosten an (teils auch in günstigerer Jahresrate zahlbar). Die Nutzungsgebühr für die Software beträgt je nach Anbieter und Umfang durchschnittlich 50 Euro im Monat.

Funktionen

Dein Kassensystem im Juweliergeschäft sollte neben den üblichen Buchungsfunktionen einer Kasse vor allem auch eine Zahlung in Raten anbieten. Dies wird bei manchen Kassensystemen „Split-Option“ genannt. Des Weiteren ist wichtig:

  • Warenwirtschaft-Anbindung
  • Filialverwaltung
  • Anbindung von Online-Shop
  • Mitarbeiterverwaltung, inkl. Vergabe unterschiedlicher Zugriffsrechte
  • Erweiterte Kundenbindungstools
  • Kundenprofile mit umfassender Datenbank
  • Personalisierte Rechnungen
  • Schmuckzertifikate erstellbar
  • Gutschein-Verwaltung
  • Rabatt-Aktionen
  • Diverse Zahlungsmittel wie EC- und Kreditkarten akzeptiert, auch verschiedene Zahlungsmittel bei Ratenzahlungen
  • Datenexport und -aufbereitung für Steuerberater/ Finanzamt

Besonderheiten

Ein Einkauf bei einem Juwelier signalisiert Exklusivität. Um deinen Kunden dieses Gefühl geen zu könne, bedarf es besonderer Kundenpflege. Diese erreichst du mittels guter Kundendatenbanken, in denen du neben Vorlieben und Information zu bisherigen Einkäufen auch besondere Daten deiner Kunden wie Hochzeitstage vermerkst. Nach außen hin sollte sich die Exklusivität deines Angebot in entsprechender Optik äußern – nicht nur der Kasse selbst, sondern auch in scheinbaren Kleinigkeiten wie Bons und Schmucketiketten in ansprechendem Design. Achte also darauf, dass dein Kassensystem eine entsprechende Style-Funktion sowie Bondrucker umfasst.

Finanzamt

Wenn du dir eine neue Kasse kaufst, solltest du ebefalls darauf achten, dass diese alle gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen an elektronische Registrierkassen erfüllt. Diese Anforderungen sind in den GoBD festgeschrieben und regeln, wie Buchführung sowie Datenaufzeichnung zu erfolgen hat, um vom Finanzamt nicht beanstandet zu werden. Alle Kassen, die wir auf unserer Plattform vorstellen, halten die GoBD ein, was du dir zusätzlich gerne noch mal vom Anbieter deiner Wahl bestätigen lassen kannst.

Vergleich und Test

Welches Kassensystem eignet sich nun am besten für den Einsatz bei dir? Muss es einen Online-Shop inklusive haben, oder eher eine Filialverwaltung? Oder beides, und dann auch noch eine direkte DATEV-Schnittstelle für deinen Steuerberater? Keine Schnittstelle, dafür Kundenbindungstools? Wie schlagen sich die verschiedenen Optionen in den Preisen nieder? Wie genau sind die Preise noch mal? Wie hoch sind die monatlichen Gebühren, wie hoch die Erstanschaffungskosten? Welche Hardware bekommst du? Welche Software für welches Betriebssystem? All das im Blick zu behalten, ist schwer. Doch unser Anbieter-Vergleich schafft da Abhilfe. Er lässt dich alle wichtigen Punkte auf einen Blick betrachten und stellt die verschiedenen Anbieter im direkten Vergleich gegenüber, ergänzt um eine Übersicht von Nutzerbewertungen, die die Kassensysteme bereits im Einsatz bei sich im Unternehmen testen konnten.

zum Anbieter-Vergleich

Quellen

Kunden geben immer mehr Geld für hochwertigen Schmuck aus, berichtet der Bundesverband der Juweliere – und einen immer größeren Teil davon als Geschenk. Dein Kassensystem sollte daher auch auf die Ausstellung und Einlösung von Geschenkgutscheinen vorbereitet sein und diese Kundenbindungstools souverän beherrschen.

 

Auch interessant:

Unser Tipp: ready2order
Beliebt: