Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Kassensysteme für Modehandel, Kleidung & Textil

Kassensystemevergleich.de | letztes Update: 12.02.2020

Hier im Artikel gehen wir auf geeignete Kassensysteme für den Modehandel, inkl. Kleidung- und Textilhandel ein. Elektronische Registrierkassen müssen spezielle Anforderungen erfüllen, um in dieser Branche zu punkten. Welche das sind, liest du im Folgenden.

Anbieter

Als Erstes jedoch ein kurzer Blick auf die verschiedenen Anbieter von Kassensystemen für Modehandel, Kleidung & Textil. Alle gelisteten Anbieter versorgen dich mit einer Kasse, die den besonderen Ansprüchen gewachsen ist. Mehr Infos zu den einzelnen Anbietern findest du dann immer unter dem Link am Ende der Kurzinfos. Die Links führen zu den von uns erstellten detaillierten Anbieter-Artikeln.

ready2order

Ready2order ist ein für den Modehandel gut geeignetes Kassensystem. Es verfügt über die nötige ausgefeilte Warenwirtschaft ebenso wie über Kunden- und Mitarbeiterverwaltung für den Verkauf deiner Textilien. Verkaufsfördernde Features wie Rabatt-Aktionen und Kundenbindungstools sind dabei genauso mit an Bord dieses Kassensystems wie leicht zu handhabende Datenaufzeichnungen und Datenexport für Steuerberater & Co. Ready2order läuft flexibel auf allen Betriebssystemen, auf eigener, bereits vorhandener Hardware ebenso wie auf Hardware aus dem ready2order-Shop. Mehr Infos zu ready2order

Blick in das Dashboard des Kassensystems ready2order mit Umsatzstatistiken.

Zu den bereits genannten Features hinzu bietet ready2order auch umfassende Statistiken wie z. B. Umsatzberichte für den Überblick über dein Unternehmen. Bild: Screenshot Webseite ready2order

Tillhub

Mit Tillhub setzt du auf ein Kassensystem, das dich deinen Laden vor Ort ebenso verwalten lässt wie weitere Filialen sowie Lager. Warenwirtschaft ist in der Kassen-App ebenso eingebunden wie – auf Wunsch – ein Online-Shop, falls du deine Mode auch im Internet an den Mann bzw. die Frau bringen willst. Das Kassensystem ist auf iOS basiert. Du kannst wahlweise bereits vorhandene iPads als Kassen nutzen oder diese samt sonstiger nötiger Hardware wie Kassenladen, Kundendisplays, Scanner und Drucker im tillhub-Shop erwerben. Mehr Infos zu Tillhub

LocaFox POS

Das Kassensystem LocaFox nutzt Android als Basis, kommt aber bereits vorinstalliert auf von dir gewählte Hardware. Diese suchst du im LocaFox-Shop aus und ergänzt sie um nötige Peripheriegeräte wie Scanner, Drucker und EC-Kartenlesegeräte. Mit LocaFox hast du deine Warenwirtschaft ebenso wie Filialen und Mitarbeiter gut im Griff, denn das Kassensystem bietet umfangreiche Tools zur Verwaltbar dieser. So kannst du z. B. an jeder einzelnen Kasse Mitarbeitern bestimmte Rechte zuweisen. Auch deinem Steuerberater kannst du Zugriff auf deine Kasse gewähren oder auch eine DATEV-Schnittstelle zum Datenexport für finanzamtrelevante Unterlagen anlegen. Mehr Infos zu LocaFox POS

PosBill

Als letztes sei das Kassensystem von PosBill zu nennen, genauer gesagt: die in diesem Kassensystem bereits vorinstallierte Option „Textil & Schuhe“. PosBill selbst ist ein Kassensystem, das als Komplett-Paket kommt, also Kasse inklusive Display und Drucker. Peripheriegeräte wie Scanner musst du dir bei Bedarf getrennt zulegen. Dafür aber ist auf der Kasse die Software bereits installiert, und diese an den Textilhandel angepasst. Mehr Infos zu PosBill

Blick in das Dashboard des Kassensystem PosBill mit Übersihct über Waren.

Das Kassensystem von PosBill bietet eine eigens für den Textil- und Schuhhandel vorkonfigurierte Software-Option, die du dir noch entsprechend anpassen kannst. Bild: Screenshot Webseite PosBill

Kosten

Um dein Geschäft für Modehandel, Kleidung und Textilien mit einem neuen Kassensystem auszustatten, rechne mit etwa 2.000 Euro. Dafür bekommst du ein Komplettpaket: Kasse, Lade, Scanner, Drucker, Kartenlesegerät … Der Preis verringert sich, wenn du bereits über entsprechende Hardware verfügst, und erhöht sich, wenn du mehrere Scanner, Drucker etc. für dein Geschäft bereithalten willst und / oder Filialen betreibst, die alle ebenfalls ausgestattet werden sollen. Die Software schlägt mit 20 bis 100 Euro monatlich zu Buche, je nach Umfang, Zusatzmodulen und gewähltem Anbieter.

Funktionen

Ein Kassensystem für den Modehandel, Kleidung und Textil sollte die folgenden Funktionen als Grundausstattung aufweisen:

  • Lagerverwaltung inkl. Warenwirtschaft-Anbindung
  • Flexible Artikelverwaltung, siehe auch Punkt „Besonderheiten“, im nächsten Absatz
  • Kundenverwaltung inkl. Auftragswesen
  • Rechnungsstellung
  • Wenn du Lieferungen anbietest: auch Lieferschein-Optionen
  • Bei mehreren Filialen: Filialverwaltung
  • Mitarbeiterverwaltung inkl. unterschiedlicher Zugriffsrechte für verschiedene Mitarbeiter
  • Einfacher Datenexport, bevorzugt via DATEV, für bessere Anbindung deines Steuerberaters
  • Bericht- und Reportererstellung, inkl. Umsatzanalysen

Besonderheiten

Ein Kassensystem für den Mode- und Textilhandel sollte zudem einige Besonderheiten beherrschen. Dazu gehören vor allem eine ausgereifte Produktverwaltung. Denn Textilien werden nach vielerlei Kriterien sortiert – und dein in der Kasse angelegtes Produktregal sollte das entsprechend spiegeln. Achte also darauf, dass dein Kassensystem eine umfangreiche Merkmale-Verwaltung zulässt und dich Textilien z. B. nach Breite, Farbe, Muster, Größe und Länge sortieren bzw. verkaufen lässt. Bietest du Textilien auch in größeren Mengen bzw. von der Rolle ab, braucht es zudem eine Rollenverwaltung inklusive Verrestung, Einzelstück- und Chargenverwaltung.

Finanzamt

Vergiss auch das Finanzamt nicht. Denn das Finanzamt hat in den letzten Jahren die Anforderungen erhöht, die es an elektronische Registrierkassen stellt. Diese Anforderungen hinsichtlich Buchführung und Datenaufzeichnungen gilt es einzuhalten. Deswegen empfiehlt sich auch der Kauf einer neuen Kasse (statt zum Beispiel auf ältere gebrauchte Modelle zu setzen, auch wenn diese unter Umständen günstiger sind). Alle Kassensysteme, die du hier auf unserem Portal findest, halten die Finanzamt-Richtlinien (z. B. GoBD) ein.

Vergleich und Test

Die Wahl es richtigen Kassensystems gestaltet sich nicht immer einfach. Es gibt viel zu bedenken, von Einsatzgebieten zu Datensicherheit, von Anschaffungskosten zu monatlichen Gebühren, von Steuerberater-Einbindung zu Kundenbindungstools. Hat das preiswerteste Kassensystem einen Online-Shop? Gibt es ein Kassensystem mit sowohl Filialverwaltung als auch DATEV-Schnittstelle? Wie sieht es mit Inklusiv-Hardware aus? Und welches Kassensystem hat im Einsatz-Test laut Nutzerbewertungen am besten abgeschnitten? All diese und einige weitere Punkte haben wir in unserem Vergleich nochmals für dich herausgearbeitet und die verschiedenen Anbieter von Kassensystemen so einander gegenübergestellt.

zum Anbieter-Vergleich

Auch interessant:

Unser Tipp: ready2order
Beliebt: