Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

Update:

Lexware pay ist nicht mehr für Neukunden erhältlich. Wir empfehlen z.B. SumUp oder iZettle.

 

Über Lexware pay

Lexware pay ist aus einer Kooperation von Haufe-Lexware und Wirecard hervorgegangen. Beides sind bekannte Größen auf ihrem Gebiet. Während Wirecard eine seit 1999 etablierte Größe im Bereich Finanzdienstleistungen ist, ist Haufe-Lexware ein Spezialist, wenn es um Software für Steuern, Recht und Wirtschaft geht. Gegründet wurde der Verlag übrigens schon 1934, und zwar in Berlin. Lexware pay sitzt hingegen in Freiburg und gehört zur Haufe-Lexware GmbH & Co. KG.

Kartenzahlung mit Lexware

Foto: Lexware pay

So funktioniert der mobile Kartenleser von Lexware pay

Anmerkung: Lexware pay Swipe & Sign wird vom Unternehmen nicht mehr angeboten. Es steht nur noch Bestandskunden zur Verfügung.

Das ist notwendig

  1. Registrierung bei Lexware pay und Wirecard
  2. Kartenlesegerät
  3. Lexware pay-App
  4. Smartphone oder Tablet (iOS oder Android)

Inbetriebnahme

Wie bei den anderen Anbietern mobiler Kartenzahlsysteme musst du dich auch bei Lexware pay als Erstes registrieren. Leider musst du das auch einen Vertrag mit Wirecard abschließen, da dieses Unternehmen die eigentliche Zahlung abwickelt. Das Kartenlesegerät kannst du direkt bei Lexware bestellen. Die Lexware pay App erhältst du gratis im Appstore oder bei GooglePlay, je nachdem ob du sie mit einem Android- oder einem Apple-Gerät nutzen willst. Vergiss nicht, um Kartenzahlungen mit Lexware pay akzeptieren zu können, muss dein Tablet oder Smartphone auf das Internet zugreifen können. Das Kartenlesegerät verbindet sich drahtlos via Bluetooth mit deinem mobile Device.

Kartenzahlung

Die Abwicklung der Kartenzahlung ist simpel. Du öffnest die Lexware pay App und gibst den Rechnungsbetrag ein. Das Smartphone verbindet sich daraufhin mit dem Kartenlesegerät und die Karten wird eingeschoben. Nun muss der Kunde nur noch per PIN die Zahlung bestätigen und fertig.

Belege

Die Belege kannst du nach der Abwicklung der Kartenzahlung deinen Kunden entweder per Mail zusenden oder du lässt den Beleg an einem mobilen Drucker erstellen.

Kartenlesegerät

Das Kartenlesegerät wird nicht von Lexware pay hergestellt, sondern sie nutzen das EC-Kartenlesegerät von Spire Systems. Dieses ist mit einem extra starken Akku ausgestattet und erlaubt mit einer Ladung bis zu 200 Abrechnungen. Per UBS-Kabel kannst du es an jedem Laptop, Computer oder Smartphone-Ladegerät aufladen. Natürlich ist im Lieferumfang auch ein Netzteil enthalten.

Zusatzfunktionen bei Lexware pay

Lexware pay erlaubt die Abrechnung mit und ohne Mehrwertsteuer und mit den Steuersätzen von 7 und 19 Prozent. Außerdem liefert dir die App eine komplette Zahlungsübersicht, mit allen Transaktionen und Statistiken. Selbst eine Trinkgeldfunktion kannst du aktivieren.

Akzeptierte Karten von Lexware pay

Mit Lexware pay kannst du folgende Karten akzeptieren:

  • alle gültigen deutschen EC-Karten
  • Mastercard
  • Visa
  • Maestro
  • V-PAY

Sicherheit des mobilen Kartenlesegerätes von Lexware pay

Bei Lexware pay erfolgt keine Datenspeicherung auf dem Smartphone oder Tablet. Die Datensicherheit ist somit selbst bei Diebstahl oder Verlust des Endgerätes gesichert.
Der Zahlungsprozess mit Lexware pay ist zudem PCI-DSS zertifiziert und entspricht dem EMV-Standard. Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt über End-to-End Encryption.

Service von Lexware pay

Das Online-Service-Center vom Lexware pay kann sich sehen lassen. Hier findest du jede Menge Tutorials und Anleitungen, teilweise auch als Videos.

Natürlich befinden sich die beliebten FAQs ebenfalls im Service-Center. Leider sind sie nicht thematisch geordnet sind, sondern stehen einfach in einer langen Liste.
Des Weiteren gibt im Online-Service-Center Fachartikel über NFC bis mPOs und ein Lexikon hilft dir, unbekannte Begriffe zu verstehen. Sogar Muster für Mahnungen und Quittungen sind hier zu finden.
Darüber hinaus ist es dir möglich, dich über die Hotline von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr an das Service-Center zu wenden. Per Kontaktformular über die Website kannst du den Freiburgern eine Nachricht senden.

Kosten des mobilen Kartenlesers von Lexware pay

Hardware

Das PosMate Smart Kartenlesegerät kostet einmalig 79,95 Euro plus Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Kartenlesegerät

Foto: Lexware pay

Gebühren

Eine Transaktion mit EC-Karte inkl. Maestro und V-PAY kostet dich 0,15 Euro plus 1,00 Prozent des Bruttoumsatzes zuzüglich der Mehrwertsteuer.
Eine Transaktion mit Kreditkarten wie MasterCard und VISA kostet dich 2,75 Prozent des Bruttoumsatzes zuzüglich der Mehrwertsteuer.
Bei Rückerstattung kommen Transaktionskosten 0,15 Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer auf dich zu.

Transaktionslimits bei Lexware pay

Du kannst mit Lexware pay alle Zahlungen ab einem Euro abwickeln. Einen Höchstbetrag oder ein Limit gibt es nicht.
Beachte aber bitte, dass es beim elektronischen Lastschriftverfahren keine Prüfung auf Deckung des Kontos gibt. Im Fall der Fälle schließen Wirecard oder Lexware jede Haftung aus.

Lexware pay in den sozialen Medien

Lexware pay ist Teil des Ökosystems Lexoffice, das für Kleinunternehmer, Existenzgründer und Selbstständige viele kostenlose Tipps, Formulare und Vorlagen bereitstellt. Diese sind im Blog aber auch über die Präsenzen auf Facebook GooglePlusTwitter und LinkedIn zu finden. Darüber hinaus wirst du hier auch über aktuelle Produktentwicklungen informiert. Und wenn du Videos zu Lexware und Lexware pay suchst, dann bist du beim Youtube-Channel von Lexware genau richtig.

Fazit zu Lexware pay’s mobilem Kartenlesegerät

Mit Lexware und Wirecard stehen zwei sehr erfahrene Unternehmen hinter dem Produkt, was insbesondere durch die professionelle Umsetzung der App und des Zahlungsablaufs deutlich wird. Diese Aussage bezieht sich auch auf den Service. Jedoch sind die Gebühren alles andere als nutzerfreundlich, hier kann die Konkurrenz deutlich bessere Angebote machen.
Erfreulich ist hingegen, dass es keine Transaktionslimits gibt und du auch größere Beträge deinen Kunden in Rechnung stellen kannst.

zum Anbietervergleich

Lexware pay Erfahrungen

4
4 von 5 Sternen
4 Bewertungen
4 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Ich bin nicht 100% zufrieden, weil die Bedienbarkeit durch den Nutzer aus meiner Sicht nicht richtig gut/einfach ist. Sonst aber ok. Aber Bedinebarkeit ist für mich das Wichtigste. - von Urs | 4.04.2016
  2. Sehr gutes System. Ich habe nur gute Erfahrungen mit Lexware pay gemacht. Auszahlungen laufen zuverlässig, Gebühren sind überschaubar. - von Manu | 23.09.2015
  3. Habe erste einen anderen Anbieter genutzt und bin jetzt zu Lexware pay gewechselt und wurde angenehm überrascht. Sehr zu empfehlen! - von Marcel | 16.07.2015
  4. Ich bin schon lange Lexware-Kunde und habe jetzt die Pay-Lösung ausprobiert. Man merkt einfach, dass die Leute bei Lexware eine Menge Erfahrung haben, denn alles funktionert sehr gut. - von Holger D. | 16.07.2015

Teile deine Erfahrungen mit Lexware pay mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte beachte, dass wir nur Bewertungen live schalten können, die unseren Richtlinien entsprechen.

zum Anbietervergleich Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order
Beliebt: