Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Beliebt:
Alles:
Anzeige:

EC Terminal mieten

Das Mieten eines EC Terminals ist in aller Regel nur für Unternehmen rentabel, die sehr viele Kartenzahlungen erwarten. Sie müssen sich nicht um die Wartung des Gerätes kümmern, und falls es zu einem Defekt kommt, wird es schnell ausgetauscht.

Beachten beim Mieten

Viele Anbieter von EC Terminals bieten ihre Geräte schon für eine Miete von 0 Euro pro Monat an. Auch die Grundgebühr beträgt oft nur 0 Euro. Doch trotz dieses verlockenden Angebots, solltest du genau überlegen, ob du zuschlägst. Praktisch immer verstecken sich dann die Kosten in den Gebühren für die Kartenzahlung. Gerade bei niedrigpreisigen Artikeln wie Zeitschriften, Süßwaren, Lebensmittel usw. sind dann die Gebühren so hoch, dass du dafür keine Kartenzahlung akzeptieren kannst, ohne drauf zu zahlen.

Kaufen statt mieten

Die auf Kassensystemevergleich vorgestellten mobilen Kartenleser zeichnen sich alle durch sehr niedrige Transaktionsgebühren aus. Zwar musst du hier die Geräte kaufen, doch bei Preisen von um die 80 Euro, sollte das kein Problem sein. Um die Kartenlesegeräte zu nutzen, brauchst du nur noch ein Smartphone und die entsprechende App. So kannst du Kartenzahlungen extrem preiswert annehmen und das auch noch an jedem Ort, wo du über das Smartphone Zugriff auf das Internet hat.

Kostenloses Kartenlesegerät

Der Anbieter iZettel hat ein kostenfreies Kartenlesegerät in seinem Programm. Mit ihm kannst du Zahlungen via EC- und Kreditkarte problemlos annehmen. Grundgebühren oder Ähnliches verlangt er nicht. Lediglich die Transaktionen werden mit einer prozentualen Gebühr belastet. Selbst für Privatpersonen lohnt sich da die Anschaffung eines Gerätes, beispielsweise um Freunden schnell geschuldetes Geld zurückzugeben.

izettle reader im Bild

 
 

Foto: Wikipedia unter CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Nightflyer

Unser Tipp: ready2order