Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!
Tipp: Das ready2order-Kassensystem -> hier mehr erfahren!

iPad Registrierkassen und Kassensysteme

iPad-Kassensytem: Wieso, weshalb, warum?

iPad-Kassensysteme funktionieren mit dem bekannten Apple-Tablet. Durch spezielle Apps wird das iPad in ein Kassensystem verwandelt. Warum werden gerade Apple-Geräte für Kassensysteme genutzt? Dafür sprechen zum einen Sicherheitsaspekte und zum anderen die perfekte Abstimmung von Hard- und Software. Das Betriebssystem läuft verlässlich, weil die Software die Hardware „kennt“ – es gibt eben nur wenige iPad-Produktvarianten. Dies ist bei Android-Systemen nicht der Fall und kann daher ggf. zu Problemen führen. Außerdem sind Apple-Geräte garantiert modern und stylisch.

Anbieter von iPad-Kassensystemen

iPad-Kassensysteme werden angeboten von:

  1. ready2order
  2. iZettle Go
  3. Orderbird
  4. Lightspeed

Diese Anbieter bieten jeweils eine „Kassen-App“  und die dazu passende Hardware an. Die Kombination aus App und Hardware ergibt dann das vollständige iPad-Kassensystem. Für die Nutzung des iPad-Kassensystems zahlst du typischerweise eine monatliche Nutzungsgebühr.

im bild ist die hardware von sumup zu sehen mit kassenschublade bondrucker und kartenlesegerät sowie monitor

Vorteile von iPad-Kassensystemen

  • Die Kasse ist genauso mobil wie dein iPad
  • Einfache Installation
  • Geringe Kosten für die App
  • Über WLAN problemlos erweiterbar
  • Einfache Bestandspflege
  • Einfache Abrechnung
  • Funkbonieren (am Tisch boniert, sofort in der Küche gemeldet)

Die wichtigsten Features eines iPad-Kassensystems

iPad-Kassensysteme haben es in sich. Sie sind nicht nur eine einfach zu bedienende Kasse, sondern punkten mit vielen zusätzlichen Features, unter denen du die für dich passenden aussuchen kannst. Die wichtigsten Eigenschaften von iPad-Kassensystemen sind:

  • Einfache Kassenführung
  • Kundenbindungs-Tools
  • Intuitive Bedienung
  • Einbindung in Buchhaltung
  • Einfache Bestandspflege
  • Daten DATEV-konform
  • Verwaltung mehrerer Kassen bzw. auch Filialen
  • Bericht-Erstellung nach diversen Filtern
  • Umfangreiches Controlling

iPad-Kassensysteme: Wo kommen sie zum Einsatz?

Der Einsatz von iPad-Kassensystemen bietet sich überall dort an, wo eine Kasse zwingend vonnöten ist: im Einzelhandel, in Boutiquen, Kneipen, Bars, Lebensmittelgeschäften, Hotels, aber auch im mobilen Setting, z. B. bei Ständen auf Märkten. Ein wichtiges Einsatzgebiet ist die Gastronomie, angefangen bei kleinen Cafés mit nur wenigen Tischen über Restaurants mittlerer Größe bis hin zu riesigen Eventhallen. Dabei, bzw. auch unabhängig davon, sind iPad-Kassensysteme auch für Schankanlagen geeignet, z. B Kaffee- und Cocktailmaschinen und Schankbalken.

Handhabung: Ohne Schulung nutzbar

Viele Geräte bzw. Apps und Programme aus dem Hause Apple sind intuitiv nutzbar. Auch ohne großes Vorwissen findest du dich schnell zurecht. So verhält es sich auch mit den Apps für iPad-Kassensysteme. Du brauchst keine Schulung, solltest aber natürlich vor dem ersten Einsatz alle Funktionen erkundet haben. Plane in den ersten Anwendungstagen zudem etwas zusätzliche Zeit bei der Bedienung deiner Kunden ein. Wenn es beim Bestellen, Bezahlen usw. erst mal etwas weniger schnell läuft also sonst, weis einfach darauf hin, dass du gerade ein neues System installiert hast und daher eventuell etwas langsamer bist. So wissen deine Kunden, warum es zu Verzögerungen kommt und können dir Verständnis entgegenbringen.

iPad-Kassensysteme als Geschäftsmanager

In größeren Geschäften oder Restaurants sind in der Regel mehrere Bediener bzw. Kellner gleichzeitig am Start. Du kannst jeden von ihnen mit einem eigenen iPad ausrüsten und dabei einstellen, wer welche Zugriffsrechte hat. Über das Dashboard hast du dann alles im Blick: alle wichtigen Kennzahlen der Warenwirtschaft, der Buchhaltung und viele weitere Kennzahlen für einen optimalen Geschäftsablauf. Dieses Verbinden mehrerer Kassen ist jedoch nicht nur auf einzelne Filialen beschränkt. Du kannst über dein iPad auf all deine Filialen zugreifen und auch hier passende Reports erstellen, einsehen und verwalten. So behältst du die Übersicht über nötige Nachbestellungen, getätigte Umsätze und kannst auf Grundlage der Daten den gesamten Betrieb zügig überwachen und Geschäftsabläufe vereinfachen.

Buchhaltung mit iPad-Kassensystemen

Doch nicht nur untereinander sind die in deinem Geschäft eingesetzten iPads verbunden. Zusätzlich werden alle Daten automatisch – je nach App – für deine Buchhaltung aufbereitet und an die entsprechende Stelle (z. B. an deinen Steuerberater) geleitet. Das geschieht z.B. über eine DATEV-Schnittstelle – die Daten sind also DATEV-konform. Zudem sind sie GoBD-konform, was im Fall einer digitalen Betriebsprüfung vom Finanzamt wichtig ist.

Bezahlen mit iPad-Kassensytemen

Je nachdem, für welche App für dein iPad-Kassensystem du dich entscheidest, stehen dir unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten für deine Kunden zur Verfügung. In der Regel können diese nicht nur bar zahlen, sondern auch mittels EC- und Kreditkarte. Auch Zahlung über PayPal und einige andere mobile Dienste, wie z.B. Zapper sind möglich. Am besten machst du eine kleine Umfrage unter deinen Kunden, formell oder informell, und entscheidest dich dann gut informiert für den Anbieter des Kassensystems, der den so geäußerten Ansprüchen hinsichtlich Zahlungsmöglichkeiten am ehesten gerecht wird.

Kundenbindung (CRM) mit iPad-Kassensytemen

Wiederkehrende Kunden sind die besten. Sie kennen dich und dein Angebot schon, du musst kaum mehr Werbung machen; im Gegenteil: Zufriedene Kunden machen Werbung für dich. Es lohnt sich also, deinen Stamm von festen Kunden zu pflegen und möglichst zu erweitern. iPad-Kassensysteme denken auch daran und geben dir viele Mittel in die Hand, um Kunden gezielt zu binden. So kannst du Rabattkarten ausstellen und Gutscheine verwalten, aber auch eine umfangreiche Kundendatenbank anlegen. Diese sortierst du anhand diverser Kriterien, die es dir dann erleichtern, spezielle Angebote maßgeschneidert aufzubereiten und zur weiteren Kundenbindung zu nutzen.

iPad-Kassensysteme speziell für die Gastronomie

Immer mehr iPad-Kassensysteme finden sich in der Gastronomie – aus gutem Grund. Sie bündeln und koordinieren die vielen Aufgaben, die das Betreiben eines Restaurants mit sich bringt, in einer einzigen Schnittstelle. So kannst du mit iPad-Kassensystemen nicht nur Bestellungen aufnehmen und gleich am Tisch abkassieren, sondern auch eine komplette Raum- und Tischplanung durchführen, inklusive Warnungen bei offenen Tischen oder auch häufigen Stornierungen; einen Tagesabschluss durchführen, alle Daten sichern und in deine Buchhaltung einpflegen, wobei du diverse Abrechnungsarten und Mehrwertsteuersätze nutzen kannst. Auch das Einteilen deiner Waren in verschiedene Gruppen ist nützlich, etwa in „Außer Haus“/ „To Go“, Business-Lunch-Angebote, Bestseller und beliebteste Speisen usw.

Zugriffsrechte, Berichte, Controlling

Doch die meisten Features von iPad-Kassensystemen sind nicht nur für die Gastronomie, sondern universell sehr nützlich. So kannst du bei der Nutzung mehrerer miteinander verbundener Geräte unterschiedliche Zugriffsrechte festlegen. Auch das Erstellen von datengetriebenen Berichten ist hilfreich – so kannst du z. B. den Umsatz nach Tageszeiten einsehen, um so für bessere Auslastung oder auch Mitarbeiter-Koordinierung zu sorgen. iPad-Kassensysteme bieten dir zudem viele Controlling-Optionen und informieren dich mit Statistiken darüber, in welchen Schichten es zu abweichenden Umsätzen kam, ob vorgegebene Kontrollwerte über- oder unterschritten wurden und welche Transaktionstypen und Kostenstellen Aufmerksamkeit bedürfen.

Kompatibilität mit anderen Apple-Geräten

Kassensystem-Apps für das iPad laufen auch auf anderen Apple-Geräten. So kannst du auch aus deinem iPhone oder deinem iPod-Touch eine Kasse machen. Aufgrund des kleineren Displays ist die Bedienung meist weniger komfortabel. Jedoch kannst du die App an dein Gerät anpassen (bzw. sie skaliert sich selbst) und so, z.B. deinen iPod-Touch, ganz einfach zum “Handheld” umrüsten.

Fazit zu iPad-Kassensystemen

iPad-Kassensysteme bieten also einiges mehr als eine einfache Kasse, in die du dein Geld legst bzw. der du das Wechselgeld entnimmst. Die Kassensysteme nehmen dir einiges an Arbeit ab und ermöglichen dir zugleich aber ein Maximum an Kontrolle und Übersicht. Denn nur du weißt, was deinem Geschäft am besten tut und wie dein Traum vom gut laufenden Business aussieht. Die iPad-Kassensysteme unterstützen dich bei der Umsetzung.

ready2order

ready2order

Das intuitiv bedienbare Kassensystem überzeugt mit ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis und wurde gemeinsam mit Gastronomen entwickelt.

  • finanzamtkonform in Deutschland, Österreich & der Schweiz
  • geräteunabhängig, sowie iOS, Android und Windows App
  • erweiterbar mit Kassenlade, Barcodescanner & Drucker
  • eigener App Store zur Anbindung von Drittanbietern wie zum Beispiel foodnotify
  • kostenfreier Kundenservice

Ein wesentlicher Vorteil sind der starke Funktionsumfang mit inkludierter Lagerverwaltung in allen Preismodellen. Gastronomen schätzen zusätzlich Bestelleingabe am Tisch, foodnotify Anbindung für Allergeninfos, Multi-Login, Offline-Modus, Tischübersicht, Gangauswahl, und viele weitere Features.

Geringe Investitionskosten, da das Kassensystem auf PCs, Laptops, Tablets und Smartphones und den Betriebssystemen Windows, iOS und Android läuft.

Zusatzgeräte, wie Kassenlade, Bon- und Küchendrucker, Barcodescanner und Kartenlesegerät können via Bluetooth oder WLAN verbunden werden.

Details
iZettle Go

iZettle Go

iZettle Go ist ein für Einzelhandel und Gastronomie entwickeltes Kassensystem, das mit seiner Übersichtlichkeit punktet. Außerdem ist es kostenlos.

Details
Tillhub

Tillhub

Tillhub revolutioniert die Registrierkasse durch eine innovative Verbindung von klassischen Kassenfunktionen mit digitaler Buchhaltung und intelligenter Warenwirtschaft. Die besonderen Bedürfnisse des Einzelhandels standen im Zentrum der Produktentwicklung.

Die tillhub-Kasse ist eine Verbindung aus iPad-App und einer Webanwendung, dem sogenannten Dashboard, in dem alle Daten eines Verkaufs für den Händler übersichtlich dargestellt werden. Bis zu 60 Statistiken sorgen so für mehr Transparenz und Kontrolle. Das Dashboard fungiert zudem als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Kassen und Filialen und stellt Umsatzanalysen in Echtzeit zur Verfügung, so haben Händler auch von unterwegs alles im Blick.

Durch die DATEV-Schnittstelle wird ein zeitsparender Datenaustausch mit dem Steuerberater ermöglicht. Die Datenspeicherung erfolgt auf Hochsicherheitsservern in Deutschland.

Die Highlights im Überblick
– Einarbeitungszeit entfällt durch intuitive Bedienbarkeit
– 100% finanzamtskonform, d.h. erfüllt die neuen Gesetzesanforderungen von 2017
– Alle Zahlungsarten akzeptieren
– Bis zu 60 Statistiken
– Mitarbeiter- und Kundenmanagement
– DATEV-Schnittstelle
– Offline-Funktion
– Zentrale Steuerung mehrerer Filialen und Kassen
– Vorkonfiguration durch Tillhub

Preise:

Verschiedene Paketoptionen je nach Bedürfnissen des Händlers
Tillhub berät kostenlos und unverbindlich.

 

Details
gastronovi

gastronovi

– Single-Source Prinzip: Daten einmal pflegen – überall verwenden
– 100 % finanzamtkonform (GoBD und RKSV werden erfüllt)
– Hardwareunabhängigkeit, egal ob Apple (iOS, Mac), Android oder Windows
– keine teure Hardware und Installation notwendig
– 14 Tage lang unverbindlich und kostenlos testen
– intuitiv zu bedienen und einfach selbst zu pflegen
– Umsatzzahlen jederzeit abrufbar – und das in Echtzeit
– kontinuierlich neue Features und Aktualisierungen inklusive
– dank Cloud steht den Gastronomen immer die aktuelle Version zur Verfügung, ganz ohne Installationsaufwand
– mit Offline-Modus für den Fall eines Internetausfalls
– kundenfreundliche Vertragsbedingungen
– persönlicher Kundenservice vor Ort, per Telefon oder E-Mail

Details
flour

flour

flour ist mehr als nur ein einfaches Kassensystem und bietet alle Funktionen die du für deinen Einzelhandel benötigst. Es kann auf allen Geräten mit jedem Betriebssystem verwendet werden (iPad, Android, iMAC, PC, Laptop usw.) und du kannst mit Hilfe der Barcode-Scanfunktion, der direkten Anbindung des EC-Terminals und Bondruckers deine Kunden gewohnt schnell bedienen. Der Bestandsabgleich (API Schnittstelle) mit deinem Onlineshop um Überverkäufe zu vermeiden sowie die Möglichkeit mehrere Filialen in einem System abzubilden eröffnet dir einen ungeahnten Überblick über dein Unternehmen. Auch Wareneingänge, Kundenverwaltung, Lieferantenverwaltung und DATEV_Export im Standard sind Funktionen die dir massiv Zeit und somit auch bares Geld einsparen.

Vorhandene Schnittstellen zu Shopsystemen:
– Shopware
– Presta Shop
– Shopify
– Magento
– epages
– STRATO Shop
– 1&1 Shop
– Gambio
– Woo Commerce
– Weitere auf Anfrage

flour erfüllt alle neuen gesetzlichen Vorschriften in Deutschland und Österreich gelten! (GDPdU/GoBD konform)

Preise:

ab € 49,00 im Monat
Gerne bietet flour eine kostenlose und unverbindliche Beratung oder Onlinepräsentation an, um sich von der Leistungsfähigkeit unserer Kassenlösung zu überzeugen.

 

Details

Lightspeed

Kellnerrechte, Bondruck, grafisches Raumlayout mit Scrollen, Zoomen, Tischstatusanzeige, Nachbestellen durch Anklicken eines bereits gebuchten Artikels, Verwaltung von Gängen (z. B. Vor-, Haupt-, Nachspeise), frei einstellbare Abrechnungsarten, Stornieren, automatischer Tagesabschluss und mehr.

Details

posmatic

posmatic ist die iPad-Kassen-Marke des Marktführers Vectron. Die posmatic GmbH mit Sitz in Münster wurde 2015 gegründet. Als Tochter der Vectron Systems AG kann posmatic auf 30 Jahre Erfahrung im Gastronomie, Hotel- und Kassenbusiness zurückgreifen.

Details
orderbird

orderbird

Orderbird - Gastro System

Orderbird – Gastro System

Deutlich mehr als eine Registrierkasse – das Kassensystem orderbird POS bietet eine leicht bedienbare Kassenlösung für die Gastronomie. Mit mehr als 5.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Großbritannien und Irland zählt orderbird POS zu den beliebtesten Kassensystemanwendungen in der Gastronomiebranche. Anders als traditionelle Kassen basiert die Kassensoftware von orderbird auf dem Apple-Betriebssystem iOS. So lassen sich stylische und preiswerte Endgeräte wie ein iPad als Hauptkasse um zusätzliche mobile Geräte wie den iPod touch oder das iPhone erweitern. Hierdurch kann das Servicepersonal Bestellungen direkt beim Gast aufnehmen und ohne Zeitverzögerung direkt ohne Umwege drahtlos an den Produktionsdrucker in der Küche oder an den Schank übermitteln.

orderbird_ipad_kassensystem_kartenzahlung_bondrucker_web

inkl. Kartensystem und Bondrucker

orderbird POS zeichnet sich vor allem durch seine einfache Einrichtung und Bedienung aus. So lassen sich die Artikel und Preise in der Speisekarte spielend leicht ändern, Tische und Kellner verwalten, Rechnungen splitten und Bestellungen schnell an mehrere Bondrucker senden. Somit profitiert auch ein kleiner Betrieb mit orderbird von Funktionen wie Funkbonieren, die sonst nur kostenintensive Kassensysteme bieten.

Orderbird - Gastro Kassensystem

Orderbird für IPad und IPhone

Gastronomen erhalten von Anfang an eine enge Betreuung. Gemeinsam mit dem Beraterteam wird die Speisekarte anhand der individuellen Bedürfnisse programmiert – beispielsweise mit automatischen Bestellabfragen beim Gargrad des Steaks. Das Support-Team von orderbird betreut Kunden rund um die Uhr – 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche. Als Software as a Service erhalten Kunden alle Updates kostenlos. Auf diese Weise garantiert orderbird, dass das iPad-Kassensystem jederzeit auf dem aktuellen Stand und zu 100 Prozent Finanzamtkonform ist.

Zu den Vorteilen des iPad-Kassensystems zählen:

  • Höherer Umsatz und geringere Personalkosten durch Prozessoptimierung
  • Akzeptanz aller gängigen Karten und kontaktloses Bezahlen mit NFC wie Apple Pay
  • flexibles Buchen und Abrechnen von Artikeln und Sonderwünschen
  • Managementfunktionen mit der my.orderbird Datenzentrale
  • Rechtemanagement und Benutzerprofile
  • rechtssicheres Gäste-WLAN
  • 100% konform

 

Details
UCS R-Keeper

UCS R-Keeper

Das Kassensystem R-Keeper ist ein Produkt von UCS. Das „R“ im Namen der Kasse steht dabei für „Restaurant“, denn UCS ist auf den Gastronomiebereich spezialisiert. Über 55.000 Kunden in 48 Ländern nutzen das Kassensystem. Der R-Keeper ist modular aufgebaut, so dass du dir selbst zusammenstellen kannst, in welchem Umfang du die Kasse nutzt. Das ist praktisch, denn ein kleines Café hat ganz andere Ansprüche an ein Kassensystem als eine riesige Restaurantkette mit landesweiten Filialen. Die an sich schon vielfältigen Module werden zudem ständig ergänzt und weiterentwickelt – und das bereits seit rund 25 Jahren. So lange gibt es das Unternehmen UCS schon und bietet dir damit eine Menge Erfahrung, auf die du setzen kannst.

Details
POScast

POScast

POScast Kassensystem mit Korona.POS

POScast passt für für Handel, Gastronomie und Dienstleistung. Automatisierte Prozesse, einfachste Bedienung, Verkaufsanalysen und Marketingaktionen. Intuitiv – eine einfache Bedienbarkeit zeichnen POScast aus.

Auf jedem POScast Kassensystem ist die deutsche Cloud Kassensoftware Korona.POS bereits vorinstalliert. Korona.POS wird auf über 13.000 Kassensystemen eingesetzt. Das Besondere an Korona.POS ist die einfache Verwaltung Ihrer Kassensysteme.

Unter koronacloud.com verwaltest du in Echtzeit all Geschäfte, Kassen, Artikel und Mitarbeiter. Sämtliche Kassendaten werden automatisch und sicher in der Cloud verschlüsselt gespeichert. Du erhältst regelmäßig und kostenfrei Updates. Auch ohne permanente Internetverbindung sind deine Kassensysteme auch offlinefähig einsetzbar.

Korona.POS ist modular aufgebaut und für alle Branchen nutzbar.

Details

ANKER Kassensysteme

POS-Hardwarehersteller ANKER ist ein Start-up mit 140 Jahren bewegter Geschichte. Sein neues kompaktes Alles-in-einem-Kassensystem besteht aus einer durchdachten Tablethalterung till.one, Bondrucker und Tablet inklusive Software – bald auch ohne die Geräte zum Selbstzusammenstellen zu erwerben.

Details
SumUp Point of Sale

SumUp Point of Sale

SumUp Kassensystem

SumUp bietet neben mobilen Zahlungsmöglichkeiten auch ein Kassensystem – beides zugeschnitten auf die Bedürfnisse eher kleiner Unternehmen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Einfach zu bedienen
  • Ausfallsicher durch Offline-Funktion
  • Finanzamtkonform, bereit für die KassenSichV
  • DATEV-Schnittstelle
  • Kassenbuch-Funktion
  • Detaillierte Analysen
  • Vorkonfigurierte Soft-und Hardware

 

Details
Paymash

Paymash

Die Paymash-App für iOS und Android bietet Kasse, Webshop und Rechnungstool in einem, geeignet für Einzelhandel und Gastronomie.

Details
WaiterOne

WaiterOne

Ein zuverlässiges Produkt, um deine Unternehmensabläufe einfacher zu gestalten. Die enthaltenen Produktmerkmale sorgen dafür, dass dein Cafe, deine Bar oder dein Restaurant einfacher verwaltet werden kann.
Natürlich ist WaiterOne auch für andere Branchen geeignet.

  • Schnell Bestellungen, Bar Modus
  • Bestellungen über Tische, Restaurant Modus
  • einfaches teilen der Rechnungen
  • Tische umbuchen
  • Tische zusammenfügen
  • drucken von Küchenbestellungen
  • Belegdrucke
  • Rechnungen abschliessen
  • Funkbonieren mit iPpad oder iPphone
  • Küchendisplay
  • Mitarbeiterschulung in Minuten
  • Software direkt am iPad – kein Internet erforderlich
  • Scanner – Gästebestellsystem

Alles inklusive.

Preise:

€ 6 pro Monat (alles Inklusive)

Kontakt:

Andreas Ortner
Badendorf 1
8413 Ragnitz
Österreich

Weiterlesen

Details
QuickBon

QuickBon

QuickBon – Die einfache Registrierkasse
Mit QuickBon bist du mit nur wenigen Schritten überall und jederzeit einsatzbereit. Die intuitive Bedienoberfläche erlaubt es jedem auch ohne Einschulung einen Verkauf zu erfassen. Auch die Pflege des Produktkataloges ist kinderleicht. Regelmäßige, vollautomatische Softwareupdates gewährleisten die Einhaltung aller Vorgaben. Für den Verkauf sind weder extra PC, noch Sim-Karte/WLAN/Internet erforderlich.

Preise:

Kassensystem ab € 580,-
Servicepauschale ab € 15,- / Monat

Kontakt:

AppRaum GmbH
Hovalstraße 11
4614 Marchtrenk
Österreich

Weiterlesen

Details
INVENTORUM

INVENTORUM

Weniger Stress im Alltag – Mehr Umsatz im Geschäft.
Registrierkasse war gestern: INVENTORUM ist das Kassensystem von morgen für den Laden von heute: POS, Buchhaltung, Warenwirtschaft, Onlineshop, Kundenverwaltung − alles in einer App. Erforderliche Hardwarekomponenten können direkt über INVENTORUM bezogen werden. 100 % Finanzamtkonform nach RKSV.
+ finanzamtkonform in Deutschland, Österreich & der Schweiz
+ erweiterbar mit Kassenlade, Barcodescanner & Drucker
+ kostenfreier Kundenservice von Mo. – Sa.
+ integrierter Onlineshop – mit einem Klick live
Die Hardwareauswahl: iPad, Bondrucker (Bluetooth), mobiler Bondrucker, WLAN-A4 Drucker (A4 oder A5 möglich), Kassenladen, Star mPOP, Kassenschubladen, mobiler Handscanner, iPad-Stands uvm.

Preise:

14 Tage unverbindlich und kostenlos testen
Software: (monatlich kündbar, keine Vertragsbindung)
ab € 39,- netto pro Monat
3 Tarife zur Auswahl:
BASIC € 39,-
PLUS € 59,-
PREMIUM € 79,-
Komplettpaket inkl. Software
979,00 € * 1.115,00 € * (12,2% gespart)
zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten
– 1 x iPad 2018 WiFi 32 GB (spacegrau)
*- 1 x Bon-Drucker – Star TSP-143IIIU-230 GRY*
*- 1 x Kassenschublade – Star CB-2002 (schwarz)*
– 1x 12 Monate INVENTORUM BASIC inklusive (Zeitraum startet erst mit Aktivierung der Software)

Kontakt:


Inventorum GmbH
Voltastraße 5
13355 Berlin
Deutschland

Details
Smarte Kasse – Online Registrierkasse

Smarte Kasse – Online Registrierkasse

Smarte Kasse macht dein Tablet / Smartphone / Laptop / PC zur Registrierkasse. Je nach Anforderung kommen native- (Android, iOs) bzw. Web-Apps (Chrome, Safari) zum Einsatz.
Mobildrucker, Offline Modus, Beleg zu vorhandener Rechnung, 1-Click-Kassieren, Automatische Updates, Anpassung im laufenden Betrieb, Storno, Kellner Berechtigungen, Statistiken, Export und vieles mehr.
Optionale Hardware: Belegdrucker, Kassenlade.

Mehr Infos zu Smarte Kasse

Die neuesten Innovationen auf dem Gebiet der Kassensysteme übertrumpfen sich in puncto Bedienbarkeit und Design. Insbesondere zu nennen sind dabei die zwei Modelle: iPad-Kassensystem und klassisches Touch-System.

Mit Blick auf die jeweilig anfallenden Kosten überzeugen indes eindeutig die iPad-Kassensysteme. Sie sind mit rund 400 Euro je eingesetztem Gerät recht erschwinglich und bedürfen zudem keiner aufwendigen IT-Infrastruktur wie herkömmliche Touch-Kassensysteme.

Weiterlesen

Zum Anbieter Unser Tipp: ready2order Unser Tipp: ready2order
Beliebt: